Erlebnis.Kreis.GT - Rundwanderung zum Jakobsberg und auf dem Hermannsweg in Steinhagen

  • Start: Berghotel Quellental
  • Ziel: Berghotel Quellental
  • mittel
  • 9,86 km
  • 2 Std. 52 Min.
  • 195 m
  • 305 m
  • 142 m
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Diese etwa 10 km lange Rundwanderung lädt Sie in den Norden von Steinhagen ein. Sie gelangen zum Jakobsberg, wo im Frühjahr das seltene Leberblümchen in voller Blütenpracht entzückt und führt Sie hinauf auf den in 306,2 m Höhe gelegenen Bußberg. Viele schöne Aussichtspunkte sind Ihnen garantiert!

Schöner Ausgangspunkt ist das Berghotel Quellental in Steinhagen. Von hier führt die Rundtour zunächst auf dem Leberblümchenweg in Richtung Jakobsberg. Unterwegs bietet sich eine kleine Pause am Genießer-Rastplatz des gleichnamigen Wanderweges an. Das Naturschutzgebiet "Jakobsberg" ist bekannt durch das Leberblümchen, das dort zu tausenden im Frühjahr erblüht. Von hier kommen Sie an der Gaststätte Friedrichshöhe und wandern weiter auf der sog. Schwedenschanze hinauf auf den Bußberg. Hier können Sie eine Rast an der  Kaiser-Friedrich-Gedächtnishütte machen. Belohnt werden Sie bei gutem Wetter mit herrlichen Aussichten ins Ravensberger Hügelland und nach Bielefeld-Dornberg.  Nun führt Sie die Route weiter auf dem Hermannsweg. Sie gelangen auf die Bergstraße, die Sie am Wald-Hotel Peter auf´m Berge überqueren und direkt am Wald-Hotel entlang gehen. Von hier ist es nicht mehr weit zum Ausgangspunkt. Im Berghotel Quellental können Sie Ihre Wanderung gemütlich ausklingen lassen.

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundweg
Wegbeschreibung

Sie starten am Berghotel Quelletal in Steinhagen. Von hier aus gehen Sie in Richtung  Bielefelder Straße,  die Sie überqueren. Sie befinden sich jetzt auf dem Wanderweg A7 Quellental, dem Sie folgen bis Sie an eine Gabelung kommen. Sie befinden sich nun auf dem Schwedenpatt, der A7 führt nun nach rechts. Sie gehen jedoch geradeaus auf die Straße „Am Bußberg“ und folgen dem Wanderweg „Weg für Genießer“ (rotes Schild mit einem weißen G). Sie gehen ein Stück auf dem „Sürenbrink“  bis der Weg auf die Kaistraße trifft.  Hier gehen Sie links und dann direkt wieder rechts. Aber Achtung! Wählen Sie den Linken Weg der beiden Abzweigungen und bleiben Sie auf dem „Weg für Genießer“. An der Gaststätte Friedrichshöhe können Sie eine Pause einlegen oder Sie folgen den roten Wegweisern mit dem weißen G für den Genießerweg. Sie folgen dem „Tiefen Weg“  durch das Waldstück, dahinter verlassen Sie den Weg links entlang und folgen dem Wanderweg A1. Jetzt folgt ein Anstieg  bis zur Kreuzung mit dem Hermannsweg. Diesem folgen Sie rechts entlang. An der Kaiser-Friedrich-Gedächtnishütte vorbei geht es kurz etwas bergab, bevor ein erneuter, aber nur kleiner Anstieg folgt. Noch immer befinden Sie sich auf dem Hermannsweg. Jetzt geht es bergab bis zum Wald-Hotel Peter auf´m Berge. Hier überqueren Sie die die Bielefelder/Berg Straße und gehen hinter dem Hotel 200 Meter weiter auf dem Kammweg. Dann verlassen Sie den Kamm- bzw. Hermannsweg und nehmen an der Kreuzung den rechten Weg, der mit „Wappenweg Bielefeld“ gekennzeichnet ist. Jetzt müssen Sie noch kein kleines Stück über den Pfad durch den Wald, gehen zweimal rechts und treffen dann auf den Weg Am Sennberg. Hier gehen Sie links und dann sofort wieder rechts. Sie befinden sich jetzt wieder auf dem Wanderweg A7 Quellental. Das sind die letzten 400 Meter der Tour, denn jetzt sind Sie wieder am Ausgangspunkt, dem Berghotel Quelletal, angekommen.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und je nach Wetterlage entsprechende Kleidung.

Tipp des Autors

Die Gaststätte "Friedrichshöhe" lädt sonntags ab 10 Uhr zum Frühstücksbuffet ein. Bei schönem Wetter kann man auch herrlich draußen verweilen.

Parken

Berghotel Quellental, Quellental 10, 33803 Steinhagen

Weitere Informationen

Wegbelag

  • Unbekannt (4%)
  • Straße (1%)
  • Schotter (19%)
  • Wanderweg (61%)
  • Pfad (15%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen