Erlesene Natur Tourentipp: Der Höhenwanderweg um Dalhausen

  • Start: Parkplatz am Friedhof von Dalhausen, Koordinaten: 51.631937049519244 | 9.310698509216309
  • Ziel: Ausgangspunkt
  • schwer
  • 12,82 km
  • 4 Std. 15 Min.
  • 415 m
  • 302 m
  • 136 m
  • 80 / 100
  • 80 / 100

Beste Jahreszeit

"Wo der Bock zum Gärtner wird"
Über die Höhen rund um Dalhausen und Jakobsberg führt einer der schönsten Wanderwege im Weserbergland.
Auf rund 13 km geht es einmal rings um den Talkessel, über blumenbunte Bergwiesen, durch schattige Laubwälder & kühle Bachtäler.
Dabei bietet der Weg immer wieder wunderschöne Ausblicke auf Dalhausen & ins Bevertal.
Außerdem gibt es viel zu entdecken: die bunten Schmetterlinge auf den Ziegenweiden, die Trockenmauern und
Lesesteinhaufen mit den dort lebenden Reptilien oder die Lederlaufkäfer im Buchenwald. Einen Höhepunkt auf der
Wanderung ist der Kreuzweg am Kiepenberg bei Jakobsberg.
Entspannen Sie auf den Landschaftsliegen, schalten Sie ab und genießen Sie unsere „Erlesene Natur“!

  • Das Logo der Erlesenen Natur (Stil mit Blatt auf weißem Hintergrund) ist gleichzeitig das Wegekennzeichen des Weges.

Die Süd- und Westhänge im Bevertal bei Dalhausen wirken auf den ersten Blick karg, trocken und sonnenverbrannt. Doch der Eindruck täuscht  – Halbtrockenrasen auf Muschelkalk gehören zu den artenreichsten Lebensgemeinschaften Mitteleuropas. Charakteristisch sind die zahlreichen Orchideen, die gelben Blüten der Schmetterlingsblütler oder die blauvioletten Blüten der Korbblütler.
Der mediterrane Duft, der über den Triften schwebt, stammt von den zahlreichen Kräutern, die auch in der Küche Verwendung
finden: Es handelt sich um Thymian, Wilden Majoran oder Weinbergslauch. 
Das vielfältige Blütenangebot macht die Rasen zum Paradies für Schmetterlinge. Insbesondere die blauen und violetten
Blüten erfreuen sich besonderer Beliebtheit – und die vielen Schmetterlingsblütler sind die bevorzugte Nahrung für die Raupen
der Bläulinge.

Die Kalkmagerrasen bei Dalhausen stellen ein Teilgebiet der "Erlesenen Natur" dar. Insgesamt gibt es im Kulturland Kreis Höxter
18 solcher Erlebnisgebiete. Sie alle sind Bausteine im Schutzgebietssystem "Natura 2000" und zählen damit zu unserem
Europäischen Naturerbe.

Diese Karte vewendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wegpunkte der Route

Ziegenweide am Jakobsberg

Die Beweidung mit Ziegen verhindert die Verbuschung der Halbtrockenrasen auf Muschelkalk und erhält damit eine der arte...

Mehr erfahren

Ziegenweide am Schnegelberg

Die Beweidung mit Ziegen verhindert die Verbuschung der Halbtrockenrasen auf Muschelkalk und erhält damit eine der arte...

Mehr erfahren

Beverungen

Korbmacher-Museum Dalhausen

Beim Besuch des Museums wird die Vergangenheit lebendig, wenn auf ca. 380 qm Ausstellungsfläche  in 12 Ausstellungseinh...

Mehr erfahren

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundweg
Wegbeschreibung

Es handelt sich um eine sehr attraktiven Tour, die über trockene, sonnendurchflutete Hangwege und ebenso durch schattige, feuchte Laubwälder führt. Relativ ebene Passagen wechseln mit steilen Auf- und Abstiegen, z. T. über serpentinenartige schmale Pfade, ab. Gute Kondition ist also gefordert! Einkehrmöglichkeiten gibt es im Ort Dalhausen. Jeweils an der Hauptstrasse besteht auch die Möglichkeit, den Weg abzukürzen und entlang der Bever wieder zum Ausgangspunkt zurück zu kehren.

Ausrüstung

Festes, nässeunempfindliches Schuhwerk ist ein Muss. Da es einige durchaus steile Auf- und Abstiege gibt, sind auch Wanderstöcke sehr empfehlenswert. Sonnenmilch und ein Sonnenhut sollten ebenfalls im Gepäck sein, auf den Hängen wird es im Sommer zum Teil sehr heiß.
Der Weg ist konditionell anspruchsvoll und für gesundheitlich eingeschränkte Personen eher nicht geeignet!

Tipp des Autors

Besuchen Sie auf Ihrer Rundwanderung entlang der Höhen um Dalhausen doch einmal das dortige Korbmachermuseum. Im 19. Jahrhundert war das Korbmacherhandwerk für viele Bewohner des Dorfes Dalhausen ein wichtiger Erwerbszweig. Davon und von den Geschichten rund um die Korbmacherei erzählt das Museum das nicht weit vom Weg entfernt liegt. Es ist von April bis Okotber geöffnet. Für Gruppen auf Anfrage auch außerhalb dieser Zeit.

Anfahrt

Dalhausen liegt an der B 241 auf halber Strecke zwischen Beverungen und Borgentreich.

Parken

Parkplätze stehen am Ausgangspunkt der Tour am neuen Friedhof zur Verfügung.

Öffentliche Verkehrsmittel

Nächste Bushaltestelle "Untere Hauptstrasse", Bus Nr. 560. Von dort ca. 200 m bis zum Start der Tour. Fahrplanauskunft unter www.nph.de

Weitere Informationen

Der Höhenwanderweg um Dalhausen ist ein Bestandteil der "Erlesenen Natur". Insgesamt gibt es im Kulturland Kreis Höxter 18 solcher Erlebnisgebiete, durchweg in und an FFH-Gebieten gelegen. Sie alle sind Bausteine im Schutzgebietssystem "Natura 2000" und zählen damit zu unserem Europäischen Naturerbe!

www.erlesene-natur.de

 

Wegbelag

  • Unbekannt (1%)
  • Straße (2%)
  • Asphalt (9%)
  • Schotter (38%)
  • Wanderweg (28%)
  • Pfad (21%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen