Europa-Fernradweg R1 - Teuto-Etappe 03: Horn bis Höxter

  • Start: Horn-Bad Meinberg
  • Ziel: Höxter
  • mittel
  • 46,91 km
  • 4 Std. 45 Min.
  • 413 m
  • 306 m
  • 87 m
  • 100 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Der Europa-Fernradweg R1 verbindet auf über 3.500 Kilometern die Kultur, die Menschen und die Natur neun verschiedener Länder. Mit der heutigen Etappe erradeln wir den Teutoburger Wald mit seiner prägenden Klostergeschichte. Die Route führt vorbei an der Abtei Marienmünster und der berühmten barocken/romanischen Klosteranlage Corvey bei Höxter, die auf der Vorschlagsliste zum UNESCO Weltkulturerbe steht.

Wir durchqueren den historischen Stadtkern der lippischen Stadt Horn und radeln in nord-östlicher Richtung zu den Ausläufern des Teutoburger Waldes und der Egge. Es wird zunehmend bewaldeter und hügeliger auf unserer Tour. Mitten im Wald erheben sich dann die mystischen Externsteine vor uns, die wir durch eine Steinpforte durchfahren. 

Weiter radeln wir duch wunderschöne Waldgebiete, bis wir in die Landschaft des Steinheimer Beckens einbiegen. Das Wasserschloß Vinsebeck im gleichnamigen Örtchen überrascht mit einer Renaissanceanlage mitten auf dem platten Land.

Sie kommen nördlich am Ackerbürgerstädtchen Nieheim mit seiner urigen Altstadt vorbei. Alle zwei Jahre platzt die kleine ostwestfälische Stadt aus allen Nähten, denn in Nieheim findet dann wieder der Deutsche Käsemarkt statt.

Im Marienmünsteraner Stadtzentrum Vörden (Namensgeber der Flächengemeinde ist die imposante Abtei Marienmünster) begenet Ihnen westfälische Lebensart auf dem Marktplatz mit seinem typischen Kump und Wirtshäusern. Vertreten Sie sich die Beine bei einem kurzen Spaziergang durch die Parkanlage von Schloss Vörden.

Auf gehts zum letzten Etappenabschnitt nach Höxter: Landschaftlich reizvoll, aber vom Streckenverlauf her ein wenig anspruchsvoller als die zurückgelegte Strecke. In Höxter erwartet Sie eine lebendige Fachwerkstadt, deren Bauten durch die Zeit der Weserrenaissance stark geprägt sind. Ihren Besuch im Teutoburger Wald sollten Sie in der Schloss- und Klosteranlage Corvey abschließen.

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wegpunkte der Route

Nieheim

Westfalen Culinarium Nieheim

Mit einem einzigartigen Museumskonzept überrascht Sie das Westfalen Culinarium. Mitten im historischen Stadtkern entlan...

Mehr erfahren

Marienmünster

Abtei Marienmünster

Die Sorge um sein Seelenheil und der Wunsch nach einer standesgemäßen Familiengrablege gaben wohl den Anstoß: 1128 stif...

Mehr erfahren

Höxter

UNESCO Weltkulturerbe Corvey

Die ehemalige Reichsabtei Corvey ist das Herzstück der Klosterregion Kulturland Kreis Höxter.

Mehr erfahren

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
Wegbeschreibung

Durchgehende Beschilderung mit R1. Wir empfehlen ergänzend die Nutzung von Karten oder eines GPS-Gerätes.

Ausrüstung

Verkehrssicheres Fahrrad mit Gangschaltung, Helm, Handy, Fotoapparat, Getränke.

Tipp des Autors

Erleben Sie das Westfalen Culinarium in Nieheim! Das Erlebnis Museum bringt Ihnen die fünf Grundnahrungsmittel Westfalens auf spannende und informative Weise näher!

Anfahrt

A 33, Abfahrt Schloss Neuhaus, auf der B1 bis Horn.

A2, Abfahrt Ostwestfalen-Lippe, auf der B239 bis Horn.

Parken

Auf ausgewiesenen Flächen im Zentrum.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof Horn-Bad Meinberg.

Immer wissen, was fährt: Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW 01803 504030 (Fahrplanauskünfte für 0,09€/Min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42€/Min.)

Literatur

bikeline Radtourenbuch Europa-Radweg R1

- Von Arnheim bis an die Oder -

Maßstab 1:75.000, mit Ortsplänen, genauer Streckenbeschreibung und Übernachtungsverzeichnis.

ISBN 3-85000-129-6

 

Informations-Flyer als PDF zum Herunterladen (D und NL):

Europa-Radweg-r1.de

 

Karten

Maßstab 1:75.000, mit Ortsplänen, genauer Streckenbeschreibung und Übernachtungsverzeichnis.

ISBN 3-85000-129-6

Weitere Informationen

Wegbelag

  • Straße (5%)
  • Asphalt (16%)
  • Schotter (77%)
  • Pfad (2%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen