Hermannshöhen - Etappe 01 von Rheine nach Hörstel

  • Start: Bahnhof Rheine
  • Ziel: Teutoburger Wald bzw. Bahnhof Hörstel
  • leicht
  • 19,29 km
  • 5 Std. 15 Min.
  • 20 m
  • 50 m
  • 30 m
  • 60 / 100
  • 20 / 100

Beste Jahreszeit

Die Startetappe der Hermannshöhen führt von den satt-grünen Emsauen bei Rheine durch wilde Dünenfelder hin zu den westlichen Ausläufern des Teutoburger Waldes. Mit diesem ersten Abschnitt der Hermannshöhen können Sie sich hevorragend für folgende Bergetappen warmlaufen, denn auf dieser Etappe gibt es keine Anstiege zu bewältigen. Dieser Tourentipp kann durch Kombination mit dem ÖPNV auch als Rundtour genutzt werden.

Die erste Etappe der Hermannshöhen eignet sich hevorragend als warm-up für die folgenden aussichtsreichen Bergetappen mit Blick auf die weite Ebene der Westfälischen Bucht. Bricht man in Rheine auf, bleibt man zunächst noch Teil dieser Aussichten, der Weg beginnt im flachen Münsterland. Sofern Sie Zeit haben planen Sie unbedingt noch einen Besuch des Naherholungsgebietes Bentlage, der Saline und dem Naturzoo ein. Beginnend am Bahnhof Rheine lässt man dann schnell das Stadtzentrum mit seinen barocken Bauwerken hinter sich. 

Entlang der frischen Emsauen bilden zunächst alte Kulturlandschaften die Kulisse. Schließlich gelangen Sie zu den trockeneren und nährstoffärmeren Bereichen der Gellendorfer Mark und des sog. "Wilden Weddenfeldes". Dabei handelt es sich um einen heute nahezu vollständig bewaldetes Binnendünengebiet. Genießen Sie hier die Ruhe und Weitläufigkeit der Landschaft. Alte Wälder mit Kiefern und knorrigen alten Eichen setzen sich ab von alten Heideflächen, Wacholdern und blühenden Magerwiesen. An warmen Sommertagen verströmen die Kiefern ihren ganz speziellen Duft und tauchen Sie in die Illusion eines Pinienhains am Mittelmeer. Die Bevergerner Aa führt Sie anschließend gemächlich in den idyllischen Ortskern von Bevergern. Fast am Ende dieser Etappe erwartet Sie noch eine sehenswerte Schleusenanlage des Dortmund-Ems-Kanals. Im Anschluss an diese Etappe empfehlen wir Ihnen einen Besuch des Kunsthauses Kloster Gravenhorst mit der Klosterkirche, Mühle sowie Back- und Brauhaus.

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wegpunkte der Route

Rheine

Bahnhof Rheine

Parkplätze: Ja Fahrrad-Stellplätze: Ja ÖPNV-Anbindung: Ja Taxi am Bahnhof: Ja Fahrradverleih: Nein Toiletten:...

Mehr erfahren

Rheine

Historischer Marktplatz Rheine

Der historische Marktplatz spiegelt nahezu ungestört den Charakter einer mittelalterlichen Stadt wider. Umsäumt von prä...

Mehr erfahren

Rheine

Kloster Bentlage

Das 1437 gegründete ehemalige Kreuzherrenkloster liegt inmitten des Erholungsgebietes Bentlage in direkter Nachbarschaf...

Mehr erfahren

Hörstel

Levedags Mühle

Der untere Teil der ehemaligen Öl- und Walkemühle dürfte ein früherer Bastions- und Geschützturm gewesen sein. Er ist m...

Mehr erfahren

Hörstel

Info-Pavillon "Nasses Dreieck" (Red Box)

Seit dem 29.07.2005 besteht der Informationspavillon "Red Box" im Regionale Botschaftsgarten "Nasses Dreieck". Der Pavi...

Mehr erfahren

Hörstel

Hörstel - Kloster Gravenhorst

Im Jahre 1256 gründete der Ritter Konrad von Brochterbeck zusammen mit seiner Frau Amalgarde von Budde das Zisterzien...

Mehr erfahren

Hörstel

Bahnhof Hörstel

Service: Nein Parkplätze: Ja Fahrrad-Stellplätze: Ja ÖPNV-Anbindung: Ja Taxi am Bahnhof: Nein Fahrradverleih: Nei...

Mehr erfahren

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
Wegbeschreibung

Schräg links gegenüber des Bahnhofsvorplatzes Rheine liegt die Tourist-Info mit dem Startpunkt der Hermannshöhen. Von hier aus folgen Sie dem mit einem weißen H auf schwarzen Grund markierten Hermannsweg. Diese Etappe führt bis zum Bergrücken des Teutoburger Waldes bei Hörstel-Bevergern. Ab hier beginnt der eigentliche Kammweg der Hermannshöhen.

Wollen Sie die Wanderung nach dieser Etappe der Hermannshöhen abschließen, folgen Sie dem Hermannshöhen Zugangsweg bis Hörstel Bahnhof. Hier besteht Anschluss an den Nahverkehr zurück zum Ausgangspunkt Rheine.

 

Am Ende der Etappe finden Sie folgende Qualitätsbetriebe der Hermannshöhen:

- Hörstel: Akzent Hotel Saltenhof, Tel. 05459 - 805000, www.saltenhof.de

- Hörstel OT Riesenbeck: Hotel Riesenbeck, Tel. 05454-3969895, www.hotel-riesenbeck.de

 

 

Ausrüstung

Zwischen Rheine und Bevergern keine direkte Einkehrmöglichkeit. Nehmen Sie ausreichend Getränke mit.

Anfahrt

A30 Rheine Nord, Richtung Zentrum bis Bahnhof.

Zieladresse Navi: Bahnhofsstraße, Rheine

Parken

Parkhaus am Bahnhof.

Öffentliche Verkehrsmittel

Detaillierte Auskunft für Ihre Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr finden Sie hier

 

Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW:

0180 6  50 40 30 (20 Cent/Anruf a.d.dt. Festnetz, Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf).

Elektronische Fahrplanauskunft: 0800 3 50 40 30 (kostenlos)

Bus-Fahrplanauskunft online: rvm-online.de

Zuwege:

Vom Bahnhof zum Startpunkt:

Vom Zielpunkt zum Bahnhof:

Weitere Informationen

Wegbelag

  • Unbekannt (12%)
  • Straße (5%)
  • Asphalt (9%)
  • Schotter (15%)
  • Wanderweg (37%)
  • Pfad (22%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen