Kalletal-Pfad

  • Start: Campingpark Kalletal, Stemmen-Varenholz
  • Ziel: Campingpark Kalletal, Stemmen-Varenholz
  • mittel
  • 53,73 km
  • 16 Std. 44 Min.
  • 1239 m
  • 356 m
  • 49 m
  • 80 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Der Kalletalpfad ist ein Rundweg und führt den Wanderer um die Ortschaften der 112 qkm umfassenden Großgemeinde Kalletal mit ihren rund 16.000 Einwohnern und ist ca. 52 km lang.

Der Kalletalpfad ist als Rundweg angelegt (Markierungszeichen ein weißes „K“ im weißen Kreis auf schwarzem Grund). Er ist regional in den Weg der Blicke eingebunden, welcher als Nordlippischer Bergpfad (Sondermarkierung schwarzes N auf gelbem Grund) das Nordlippische Bergland mit der Stadt Barntrup und den Gemeinden Dörentrup, Extertal und Kalletal umschließt.

Der Kalletalpfad kann in Teilstrecken erwandert werden und bietet in seinem Verlauf – mittels kreuzender Wanderrouten – immer wieder die Möglichkeit, auch die inneren Schönheiten des Kalletals kennen zu lernen.

Hügel und Täler erschließen dem Wanderer diese Erholungslandschaft mit ihren reizvollen Dörfern und interessanten Bau- und Naturdenkmälern in vielfältiger Weise. Es ist für Wanderer sozusagen Jogging für alle Sinne.

Gaststätten und Pensionen liegen nahe am Wege; sie informieren und bestätigen gerne den Wanderern die zurückgelegten Streckenabschnitte. Einen Wanderpass bekommen Sie in der Touristinformation "Corves Mühle" in Kalletal-Hohenhausen.

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundweg
Wegbeschreibung

Ab dem Campingpark Kalletal in Stemmen-Varenholz geht es auf dem Kalletalpfad -K- an der Skinautika vorbei, dann auf den Wanderwegen X2/X7 zum Schloss Varenholz. Von dort rechts ab wieder auf den "Kalletalpfad" - K- über Erder, Kalldorf nach Hankenegge. Vor dem Hof Hankenegge geht es dann links nach Bentorf. Von dort überqueren Sie den Lichtensberg und wandern über den Bonstapel Richtung Talle. Ab hier geht es über Osterhagen, Waterloo nach Bavenhausen. Weiter führt die Strecke über Niedermeien, Lüdenhausen an Asendorf vorbei nach Heidelbeck und zurück wieder über Varenholz nach Stemmen zum Campingpark.

Ausrüstung

Dem Wetter angepasste Kleidung.

Tipp des Autors

In Bentorf lohnt sich ein Abstecher zur "Windmühle Brink" (Besichtigung nach Terminabsprache). Das "Wald- und Forstmuseum" in Kalletal-Heidelbeck (Saison von Karfreitag bis 1. November) kann Samstag und Sonntag in der Zeit von 10.00 - 18.00 Uhr besichtigt werden (Gruppen auch auf Anfrage).

Anfahrt

Sie nehmen die Abfahrt A2 Herford-Ost und folgen der Ausschilderung Richtung Kalletal bis in den Ortsteil Hohenhausen. Hier biegen Sie auf die B238 in Richtung Langenholzhausen/Rinteln links ab. In Langenholzhausen Mitte fahren Sie links über den Kirchberg nach Varenholz direkt auf das Schloss zu. Sie fahren nun rechts Richtung Stemmen und erreichen nach ca. 500 m auf der linken Seite den Parkplatz des Campingparks.

Parken

Campingpark Kalletal, Stemmen-Varenholz

Weitere Informationen

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen