Kanutour auf der Werre: Durchs Ravensberger Hügelland von Herford nach Löhne

  • Start: Herford, Werrebrücke Hansastraße
  • Ziel: Löhne, Ausstiegsstelle
  • mittel
  • 13,16 km
  • 4 Std. 30 Min.
  • 7 m
  • 61 m
  • 50 m
  • 60 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

In großen Schleifen folgt ihr im Kanu dem Lauf der Werre, die gemächlich durchs Ravensberger Hügelland von Herford nach Löhne fließt.

Von Herford aus startet ihr eine erlebnisreiche Kanutour auf der Werre in Richtung Löhne. Bereits kurz hinter den Toren der Stadt mäandriert der Fluss in großen Schleifen und bietet einen idyllischen Eindruck der alten Kulturlandschaft zwischen Schweichelner und Löhner Berg.

Die Fahrt im Kanu geht gemächlich voran, denn der Fluss ist an einigen alten Mühlen durch Wehranlagen aufgestaut. An diesen Stellen bietet sich die Gelegenheit zur Pause- verweilt  am Ufer bei einem mitgebrachten Picknick und genießt die schöne Natur!

An der Mündung der Else habt ihr die Gelegenheit zu einem kurzen Abstecher in die renaturierte Aue: Teichrosen, Eisvögel... es gibt einiges zu entdecken! Unsere Fahrt endet nach ca. 13 km in Löhne.

Nähere Informationen und Buchung: Rio Negro Kanu- und Outdoorevents GmbH (Ladestr. 6, 32108 Bad Salzuflen) www.rionegro.de

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wegpunkte der Route

Herford

Marta Herford

Herford

H2O Herford - Herforder Sport- und Freizeitbad

Die Oase für Körper und Seele in Ostwestfalen Wer einmal dem Stress des Alltags entfliehen und einfach nur entspannen ...

Mehr erfahren

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Einstiegsstelle: Hansabrücke in Herfordin der Nähe des MARTa

Ausstiegsstelle: Löhne Zentrum

Als Kanufahrer bzw. Kanufahrerin könnt ihr auch einen Beitrag leisten, die Güte der Erholungs- und Freizeitnutzung in Natur und Landschaft sicherzustellen. Hierzu ist es unerlässlich, sich an einige Spielregeln zu halten:

  • Seid ihr nicht im Rahmen einer organisierten Tour unterwegs, beachtet bitte die Befahrungsregeln, die für viele Flüsse gelten.
  • Vermeidet das Befahren von Schilfbeständen, bewachsenen Uferabschnitten und Flachwasserbereichen, sie sind nicht nur die Heimat von teilweise bedrohten Pflanzen, sondern auch Brut- und Aufzuchtgebiete vieler Tierarten.
  • Vermeidet Lärm und beobachtet die Tiere lieber aus einer größeren Entfernung.
  • Bitte verbringt auch die kleine Pause zwischendurch nur auf dafür ausgewiesenen Rastplätzen.
  • Hinterlasst den Naturerholungsraum Fluss immer so, wie ihr ihn anzutreffen wünscht und entsorgt euren Abfall an den dafür vorgesehenen Stellen.
  • Paddelt niemals unter Alkoholeinfluss. Angetrunkene Kanuten gefährden ihre eigene Sicherheit, stören den Naturhaushalt und beeinträchtigen die Akzeptanz des Kanusports nachhaltig!
Sicherheitshinweise

Tragt beim Paddeln immer eine Schwimmweste! Unbekannte Gewässer nicht ohne eine Karte befahren und immer Hinweise auf den Warnschildern und Schautafel beachten. Paddelt niemals bei Hochwasser und unterbrecht eure Fahrt bei Unwetter!

Wichtige Informationen zur sicheren Durchführung eurer Kanutour erhaltet ihr bei Rio Negro.

Ausrüstung

Bei jedem Wetter empfehlen wir euch festes Schuhwerk und eine Garnitur Wechselkleidung. Eine Kopfbedeckung hilft gegen Sonneneinstrahlung. Bei unbeständigen Aussichten leistet neben einer Regenjacke auch eine Regenhose gute Dienste!

Tipp des Autors

Wer noch nicht genug vom Wasser hat, dem sei das H2O Freizeitbad in Herford empfohlen!

 

Anfahrt

BAB 2, Abfahrt Herford Zentrum.

Parken

Auf ausgewiesenen Flächen im Stadtzentrum, z.B. Parkpalette MARTa Areal.

Öffentliche Verkehrsmittel

Start- und Zielpunkt liegen in bequemer Laufdistanz zum Bahnhof. An- und Abreise mit der Bahn möglich.

Weitere Informationen

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen