Nachtwanderung auf dem Sintfeld-Höhenweg 2014

  • Start: Innenhof Mauritius-Gymnasium, Burgstr. 2, 33142 Büren
  • Ziel: Stadthalle Büren, Fürstenberger Str. 1a, 33142 Büren
  • mittel
  • 24,10 km
  • 6 Std.
  • 341 m
  • 385 m
  • 210 m
  • 80 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Wanderung ins Okental.

Die Streckenführung der 4. Auflage der beliebten "Nachtwanderung auf dem Sintfeld-Höhenweg" führt Sie zu den Anhöhen des Bürener Landes mit Blick auf das Sauerland. So verläuft die ca. 24 Kilometer lange Rundtour entlang des Keddinghäuser Sees bis ins malerische Okental bei Hegensdorf. Von dort aus kann der Wanderer bei guten Wetterverhältnissen eine Fernsicht bis zu den Anfängen des Sauerlandes genießen. Zurück geht es entlang der "Klus",  durch den Bürener Stadtwald bis zur Waldschule. Von dort führ Sie die Wanderstrecke zurück nach Büren. Sie werden auf den letzten Metern Ihrer Wanderung einen imposanten Panorama-Blick auf Bürens Silouette werfen können.

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundweg
Wegbeschreibung

Sie starten von der Jesuitenkirche über die Bertholdstraße, nach links über die Bahnhofstraße an der "Niedermühle" vorbei. Weiter geht es nach rechts an der Afte entlang, bishin zum Spielenweg am Bürener Sportplatz entlang. Immer weiter der Afte folgend wandern Sie bis zum "Jühengrund", welchen Sie kurzwegig überqueren. Nächste Etappe ist nun der "Rahbusch", der komplett von Ihnen entlang gegangen wird. Über einen naturbelassenen und grünen Weg geht es bishin zum Keddinghäuser See, wozu Sie die Fürstenbergerstraße überqueren müssen. Entlang des Sees geht es dann in Richtung "Aftetal", was ebenfalls überquert wird. Geradewegs geht es durch das "Naturschutzgebiet Okental" in Richtung "Leiberg", wo der Weg dann die Wende nimmt. Zurück führt Sie die Wanderung über Blindeborn und durch das Naturschutzgebiet "Wälder bei Büren". Sie wandern nun wieder zum "Spielenweg" in Büren an der Afte entlang. Auf der linken Seite finden Sie den "Aussichtsturm". Wieder an der Niedermühle vorbei, über die Bahnhofstraße kehren Sie zurück zur Jesuitenkirche.

Sicherheitshinweise

Festes Schuhwerk wird empfohlen!

Tipp des Autors
Anfahrt

Autobahn A44, Abfahrt "Büren", Ausschilderung "Büren" folgen. In Büren Ausschilderung "Stadthalle" folgen.

Parken

Stadthalle Büren, Fürstenberger Str. 1a, 33142 Büren

12 Minuten Fußweg bis zum Startort.

Öffentliche Verkehrsmittel

Ab Paderborn Hbf: Buslinie "S60" in Richtung Flughafen Paderborn/Lippstadt und Büren. Bushaltestelle: Lindenstraße. fußweg über die Bahnhofstraße, Bertholdstraße und Aftestraße bis zur Stadthalle: ca. 12 Minuten.

Karten

Wanderkarte „Jesuiten-Pfad und Grenzstein-Weg“

 

Karte aus wasserabweisendem Material, Format: 40*54 cm

 

Maßstab 1 : 25 000

 

Preis: 2,95 €, beidseitiger Druck

 

Herausgeber: PUBLICPRESS

 

ISBN:978-3-89920-715-6

 

Weitere Informationen

Wegbelag

  • Unbekannt (7%)
  • Straße (1%)
  • Asphalt (8%)
  • Schotter (61%)
  • Wanderweg (10%)
  • Pfad (15%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen