Radtour DE 7- Anreppen

  • Start: Kirche Anreppen
  • leicht
  • 16,09 km
  • 1 Std. 15 Min.
  • 36 m
  • 93 m
  • 84 m
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

Dieser Rundkurs führt Sie unter anderem zurück ins römische Reich. Radeln Sie vorbei am Römerlager Anreppen, zahlreichen Seen und entlang der Lippe. Die Tour ist aufgrund der Topografie besonders geeignet für Familien mit Kindern.

Der Rundweg DE 7 führt Sie durch das Römerdorf Anreppen und seine Umgebung. Er ist besonders geeignet für Familien mit Kindern, da die Differenz zwischen dem höchsten und tiefsten Punkt nur 15 Meter beträgt und ist zudem überwiegend skatertauglich. Die erste urkundliche Erwähnung von Leste, das heute zu Anreppen gehört, stammt aus dem Jahr 1031. Anreppen selbst wurde 1250 erstmalig erwähnt.

Starten Sie Ihre Tour an der Kirche und erkunden Sie von hier aus auf rund 17 Kilometern den Ortsteil Anreppen und seine Umgebung. Sehenswert ist nicht nur der Koldenhof, eine der nachweislich ältesten Hofstellen im Delbrücker Land.

Die St.- Josef- Kirche Anreppen ist eine Filialkirche der Boker St.- Landolinus-Kirche und wurde 1949 fertig gestellt. Nach einer Innenrenovierung 1994 erhielt der Bau 1996 schließlich ihren Kirchturm, welcher 1997 geweiht wurde. In unmittelbarer Nähe zur Kirche befinden sich das alte Lehrerwohnhaus, der Kindergarten und die Gemeindehalle Anreppen. Von hier aus geht es entlang der Anreppener Straße, über Auf dem Teich und den Klosterweg zum Waldweg. Hier liegen zwischen dem Waldweg und der Graf-Meerveldt-Straße einige Seenlandschaften.

Fahren Sie weiter über die Graf-Meerveldt-Straße, die Heddinghauser Straße, den Lippeweg und die Schafbreite. Am Wegesrand dieses Streckenabschnittes liegen immer wieder Baggerseen. Über die Straße Am Römerlager gelangen Sie zum Römerlager mit Informationsstand.

Der Fund augusteischen Scherbenmaterials führte 1967 zur Entdeckung eines römischen Legionslagers und verschaffte überregionale Bekanntheit. Im heutigen Anreppen lag es direkt an der Lippe und durch umfangreiche archäologische Grabungen wurde inzwischen gezeigt, dass die Militäranlage eine Größe von 23 ha hatte und Platz für eine ganze Legion (ca. 6000 Mann) samt Hilfstruppen bot. Die Spuren gewaltiger Befestigungsanlagen und von Bauten mit imposanten Ausmaßen sind ein Beweis für die strategische Bedeutung des Lippestandortes. Genutzt wurde das Lager von Römern im ersten Jahrzehnt nach Christi Geburt.

Genießen Sie im weiteren Verlauf der Route die weitläufige Wiesenlandschaft entlang der Lippe. Folgen Sie der Wegweisung und gelangen Sie über die Diebeskämpen zur Biotopanlage am Hengsterberg. Machen Sie kurz halt und genießen Sie die Natur während eines Picknicks am Wegesrand.

Über die Lütkenheide und entlang der Anreppener Straße geht es zurück zur Kirche, dem Ausgangspunkt der Tour. Auch entlang dieses Rundweges lädt die Gastronomie am Wegesrand zu kleinen und größeren Verschnaufpausen ein.

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wegpunkte der Route

Delbrück

Römerlager Anreppen

Das Römerlager Anreppen wurde erst im Jahre 1968 entdeckt. Dank der über Jahrzehnte durchgeführten Grabungen des Westfä...

Mehr erfahren

Delbrück

St. Landolinus Boke

Die Entstehung des Westturmes, Mittelschiffes und der zwei Seitenschiffe dieser romanischen Gewölbebasilika wird ca. au...

Mehr erfahren

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundweg
Wegbeschreibung

Vom Ausgangspunkt aus links Richtung Bentfeld bis zur Lippebrücke > rechts "Am Römerlager" bis zum Friedhof > rechts durch die Felder Richtung Boke bis Hinweisschild > rechts zum Lippesteg > vorbei am Boker Pfarrhaus und Pfarrheim zur Paradiesstraße > rechts > nach 50m links auf Diebeskämpen bis Hengsterberg > links abbiegen > nach ca. 500m rechts in die Lütkenheide > durchfahren bis Anreppener Straße > 100m links > rechts in den Klosterweg bis Kampstraße > auf den Waldweg treffend links bis zum Lesterweg > dort rechts bis Findling "Leste" > links in die Graf-Meerfeldt-Straße bis Heddinghauser Straße > nach dem überqueren der Lippe den dritten Weg rechts in den Lippeweg > Krumme Brede zum Koldenhof einbiegen > vorbei an Baggerseen führt der Weg geradeaus zum Koldenhof und der Anreppener Lippebrücke, zurück zum Ausgangspunkt.

Sicherheitshinweise

Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen einen Fahrradhelm.

Tipp des Autors

Römerlager Anreppen! Der ehemalige Lagergraben und das Straßengeviert sind zum Teil bereits rekonstruiert. Zu dem gibt ein Informationsstand mit Hinweistafeln weitere Informationen.

Anfahrt

B64 aus Richtung Paderborn oder Rheda-Wiedenbrück, Richtung Anreppen in Graf-Meerfeldt-Straße oder Anreppener Straße.

Parken

Parkplatz an der Kirche Anreppen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Haltestelle Anreppen "Im Dorfe". (Linie 445)

Immer wissen, was fährt: Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW 01803 504030 (Fahrplanauskünfte für 0,09€/Min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42€/Min.).

Literatur

Broschüre "Radtouren im Delbrücker Land", erhältlich bei der

Stadt Delbrück

Lange Str. 45

33129 Delbrück

Tel.: 05250 996112

E-Mail: tourist@stadt-delbrueck.de

Web: www.komm-nach-delbrueck.de/broschueren

Karten

Karte in der Broschüre "Radtouren im Delbrücker Land", erhältlich bei der

Stadt Delbrück

Lange Str. 45

33129 Delbrück

Tel.: 05250 996112

E-Mail: tourist@stadt-delbrueck.de

Web: www.komm-nach-delbrueck.de/broschueren

Weitere Informationen

Wegbelag

  • Straße (27%)
  • Asphalt (12%)
  • Schotter (61%)
  • Wanderweg (1%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen