Radtouren-Tipp 4 - Milse und Altenhagen

  • Start: Zubringerstrecke: Knotenpunkt 56 in Bielefeld-Mitte, Niederwall, Rundtour: Knotenpunkt 89 in Heepen, Ecke Rabenhof-Wiesenstraße
  • Ziel: Zubringerstrecke: Knotenpunkt 56 in Bielefeld Mitte, Niederwall, Rundtour: Knotenpunkt 89 in Heepen, Ecke Rabenhof-Wiesenstraße
  • leicht
  • 22,61 km
  • 1 Std. 30 Min.
  • 55 m
  • 120 m
  • 74 m
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Entdecke ein altes Fabrikschloss, die Auenlandschaft am Johannisbach, das Naturschutzgebiet Töpker Teiche und das KulturLand Schelphof!

Ausgehend von der Innenstadt fährt man bis zum Beginn des eigentlichen Rundkurses durch ruhige Nebenstraßen im Bielefelder Osten. Der Rundkurs führt dann von der Kammerratsheide über Milse und Altenhagen.

(!) Zubringerstrecke ab Landgericht (+ 2x 6,8 km):

Die Bebauung der Ravensberger Straße zwischen „Anker-Brücke“ (Haus Nr. 12) und Teutoburger Straße lässt das alte Gesicht der Stadt erahnen.

Das mächtige „Fabrikschloss“ Ravensberger Spinnerei war im 19. und frühen 20. Jahrhundert eine der größten Flachsspinnereien Europas. In der Fabrik liefen zeitweise bis zu 20 000 Spindeln. Bis Anfang der 1970er Jahre wurde in der Ravensberger Spinnerei Flachs zu Leinengarn versponnen. Eine Bürgerinitiative verhinderte den drohenden Abriss des Fabrikgebäudes. Heute ist die „Raspi“ im Ravensberger Park (siehe Autorentipp) aus dem Stadtbild und dem kulturellen Leben nicht mehr wegzudenken. Die Ravensberger Spinnerei beherbergt heute Volkshochschule und Historisches Museum und ist ein beliebtes Kultur- und Veranstaltungszentrum mitten in der Stadt.

Gegenüber der Ravensberger Spinnerei, links der Strecke, siehst du den eleganten, zehn Meter hohen Sprungturm und die markante Tribüne des Wiesenbads. Das 1927 erbaute Bad bietet vielfältiges Schwimmvergnügen auf 2600 Quadratmetern Wasserfläche mit Wasserrutsche und Strömungskanal.

Rundtour:

Zwischen den Bielefelder Stadtteilen Baumheide und Brake führt die Route in die Johannisbachaue, wo eine halbwilde Herde von Heckrindern grast. Die Ursprünge des Hofes Meyer zu Jerrendorf in der Johannisbachaue liegen etwa im Jahr 600. Heute beherbergt der Hof den Reit- und Fahrverein Brake.

Seit über 125 Jahren wird in der Milser Mühle Getreide verarbeitet, anfangs Futterschrot für die Tierhaltung, seit 1918 Getreide für die menschliche Ernährung. Die Mühle wird auch heute noch zum Teil durch Wasserkraft betrieben.

Das rund 13 Hektar große Naturschutzgebiet Töpker Teiche entwickelte sich aus einer ehemaligen Ziegelei zu einem Rückzugsgebiet für Pflanzen und Tiere. Neben vielen Amphibienarten findet man hier 20 Libellenarten sowie knapp 50 verschiedene Brutvogelarten. 

Auf einem Erlebnispfad kannst du das KulturLand Schelphof erkunden und Landwirtschaft aus verschiedenen Perspektiven betrachten.

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wegpunkte der Route

Bielefeld

Museum Huelsmann

Das Museum präsentiert europäische Kunst und internationales Design.

Mehr erfahren

Bielefeld

Historisches Museum

Im Historischen Museum wird die Geschichte Bielefelds und seiner Region anschaulich dargestellt.

Mehr erfahren

Bielefeld

Museum Wäschefabrik

Einmaliges Museum in einer ehemaligen Wäschefabrik.

Mehr erfahren

Bielefeld

Ravensberger Park

Der Ravensberger Park ist eine großflächig angelegte Freizeit- und Kulturgrünanlage.

Mehr erfahren

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundweg
Wegbeschreibung

(!) Zubringerstrecke:

Folge ab Knotenpunkt 56 diesen Knotenpunkten: 56 - 26 - 27 - 32 - 31 - 89.

Rundtour: 

Folge dann für die Rundtour diesen Knotenpunkten im Uhrzeigersinn: 89 - 90 - 27 - 81 - 80 - 79 - 79 - 78 - 2 - 87 - 89.

Du kannst deine Tour „Radtouren-Tipp 4 Milse und Altenhagen“ unterwegs jederzeit abkürzen oder verlängern, denn die Tour verläuft komplett im Knotenpunkt-Netz. Wegweiser an den Radroutenkreuzungen (den Knotenpunkten) zeigen dir den Weg zum nächsten Ort, zu einer nahegelegenen Sehenswürdigkeit oder zum Bahnhof. Große Tafeln an der Route informieren dich über weitere Freizeitradrouten.

Freizeitradrouten Bielefeld

 

Sicherheitshinweise

Die flache Strecke führt über Nebenstraßen und Radwege und ist bis auf eine kurze Passage an den Töpker Teichen gut zu befahren.

Einige Strecken führen über Privatwege. Wir danken den Eigentümern für die Erlaubnis, die Wege nutzen zu dürfen.

Tipp des Autors

Unternimm´ eine Zeitreise und erlebe den Wandel der Ravensberger Spinnerei vom Fabrikschloss zum Kulturquartier mit den (link:) Hörgeschichten im Ravensberger Park!

Nahe der Rundtour an der Salzufler Straße liegt das (link:) Mühlencafé Meyer zu Bentrup, ein Abstecher ins Café ist empfehlenswert.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Stadtbahn-Haltestellen Landgericht (Linie 2) und Altenhagen (Linie 2).

 Bahnhöfe Bielefeld-Ost und Brake (bei Bielefeld).

Immer wissen, was fährt: die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW: 01806 504030

(20 Cent/ Verbindung aus dem Festnetz sowie maximal 60 Cent/ Verbindung aus den Mobilfunknetzen.)

Literatur

Das Faltblatt „Radtouren-Tipp 4 Milse und Altenhagen“ ist kostenlos erhältlich in der Tourist-Information Bielefeld, in den Bezirksämtern und beim ADFC Bielefeld.

 

Karten

Das Faltblatt „Radtouren-Tipp 4 Milse und Altenhagen“ ist kostenlos erhältlich in der Tourist-Information Bielefeld, in den Bezirksämtern und beim ADFC Bielefeld.

Freizeitradrouten Bielefeld

Weitere Informationen

Das Faltblatt „Radtouren-Tipp 4 Milse und Altenhagen“ ist kostenlos erhältlich in der Tourist-Information Bielefeld, in den Bezirksämtern und beim ADFC Bielefeld.

 Bielefeld Informationen 

Freizeitradrouten Bielefeld

 

 

 

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen