Rundwanderweg Steinheimer Holz (A4)

  • Start: Parkplatz Waldstraße beim Forsthaus
  • Ziel: Parkplatz Waldstraße beim Forsthaus
  • leicht
  • 6,08 km
  • 2 Std.
  • 92 m
  • 172 m
  • 127 m
  • 60 / 100
  • 20 / 100

Beste Jahreszeit

Stöbern wir ruhig einmal duch das ca. 260 Hektar große Steinheimer Holz, einem Waldgebiet in dem die Eiche als dominierende Holzart vorherrscht, entstanden ursprünglich aus der Nutzungsform der Wald- und Hudeweide. Beeindruckend sind aber auch die 35 bis 40 Meter hohen Lärchen sowie die zahlreichen Bodenpflanzen wie z.B. die Schwertlilie oder das Salomonssiegel.

Dieser Rundwanderweg bietet dem Wanderer sich ständig abwechselnde Landschaftselemente. Läuft er zunächst duch das kühle, beschattete Steinheimer Holz mit seinen Eichen- und Buchenbeständen, anschließend entlang von ackerbaulich genutzten Feldern, naturbelassenen extensiv Grünflächen mit Tümplen und Teichen, auf Wirtschaftswegen, Trampelpfaden und Graswegen, entlang dem Gewässer "Emmer" und wieder entlang fruchtbarer Ackerflächen zurück zum Forsthaus.

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Rundweg
Wegbeschreibung

Ausgangspunkt der Wanderung ist der Parkplatz am Forsthaus "Steinheimer Holz". Vom Parkplatz gehen wir in den Wald hinein und zweigen von den geradeaus verlaufenden Waldweg bei der ersten sich bietenden Möglichkeit links ab auf den aphaltierten Weg, den man ca. 1.3 km folgt bis zu den Teichen, die linkerhand erscheinen. Hinter den Fischteichen biegen wir wieder links auf einen unbefestigten Weg/Trampelpfad, Grasweg ab und verlassen den wald nach ca. 100 m um dort wieder auf einen asphaltierten Wirtschaftsweg, den Emmerweg, zu stoßen. Diesem folgen wir nach rechts abbiegend und wandern in Richtung Westen, den Weg immmer weiter folgend bis zur Bahnlinie und dann parallel zur Schine zunächst bis zur Unterführung hindurch, um auf der anderen Bahnseite einen Blick in die Emmer und auf die Wehranlage zu werfen.

Weiter gehts auf der eigentlichen Wanderroute östlich der Bahntrasse ca. 150 m bis zu einer Wegegabelung, wo der Wanderweg als Gras/Schottterweg nach rechts abknickt. Diesem folgen wir in gerader Richtung ca. 550 m bis sie auf ein kleines Wäldchen stoßen. Dort verschwenkt der Weg nach links, verläuft weiter ca. 300 m zunächst entlang des Waldes, dann ein kurzes Stück von ca. 150 m durch den Wald  bis zu einer Wiese. An diesem Punkt biegen wir links ab und folgen dem Grasweg/Trampelpfad mal nach links und mal nach rechts abbiegend, sich immer dichter der Emmer nähernd bis wir die ehemalige Papiermühle, Uhlenmühle mit seiner Wehranlage erreichen. Hier treffen wir wieder auf einen asphaltierten Wirtschaftsweg, dem wir bis zur ersten Wegkreuzung folgen. Vor dem sich dort befindenden landwirtschaftlichen Gebäude biegen sie links ab und folgen dem Weg entlang des Waldrandes ca. 230 m (eine 90° Linkskurve). Wir verlassen dann den Waldrandbereich und wandern wieter auf dem asphaltierten Weg bis zur nächsten Weggabelung. Dort biegen wir rechts ab und folgen dem Wegverlauf bis zu einem größeren landwirtschaftlichen Anwesen. Unmittelbar dahinter stoßen wir auf die "Waldstrasse", die uns, wenn wir halb links abbiegen zurück zum Parkplatz Forsthaus führt. Nach ca. 600 m haben wir den Parkplatz wieder erreicht.

Ausrüstung

Bequemes Schuhwerk; bei feuchtem Wetter aufgrund der Graswege ist eine entsprechende Wasserdichtigkeit der Schuhe sehr zu empfehlen.

Tipp des Autors

Ein Abstecher in die Ortschaft Wöbbel mit ihren Wehranlagen in der Emmeraue und ihrem Schloss ist lohnenswert.

Anfahrt

Von der B 252 (Ostwestfalenstraße) nehmen wir die Abfahrt, Steinheim Mitte Richtung Höxter (B239), danach unmittelbar rechts ab in die Rolfzener Straße, über die Emmerbrücke hinweg und danach sofort wieder rechts ab  in die Schiederstraße. Nun folgen wir dem Straßenverlauf und den Hinweisschildern "Steinheimer Holz" bis zum Parkplatz am Forsthaus.

Parken

Parkplatz Waldstraße beim Forsthaus

Öffentliche Verkehrsmittel

Stadtbus Linie 587 Haltestelle "Am Schorrberg"

Weitere Informationen

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen