Streifzug durch die Geschichte des Ravensberger Hügellands

  • Start: Hauptbahnhof
  • Ziel: Hauptbahnhof
  • mittel
  • 30,85 km
  • 6 Std. 30 Min.
  • 122 m
  • 135 m
  • 76 m
  • 40 / 100
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

Diese Tour durch das Ravensberger Hügelland mit leichten Steigungen zeichnet sich vor allem durch Abwechselung hinsichtlich der Landschaft aus.

Die Fahrradtour verläuft durch ganz unterschiedliche Gebiete: Stadtlandschaft, Naherholungsgebiet, Naturschutzgebiete, landwirtschaftlich genutze Flächen, ausgedehnte Felder und Wälder.

Von allem ist etwas dabei.Sie liegt im nördlich der Stadt gelegenen Teil des Ravensberger Hügellandes, so dass es in dieser Landschaft mit leichten Steigungen teilweise auf- und abwärts geht. Start und Ziel ist der Hauptbahnhof Bielefeld.

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Rundweg
Wegbeschreibung

Die Tour beginnt auf dem Vorplatz des Hauptbahnhofs> rechts an der Radstation moBiel vorbei durch die" Nahariyastraße">  man überquert die"" Herforder Straße"" und erreicht gegenüber die" Standaler Straße"> geradeaus fährt man bis zur "August-Bebel-Straße">dann fährt man links hoch und erreicht das Umweltzentrum> der" August-Bebel-Straße" folgt man weiter bis zur Herforder Straße", über die man geradeaus fährt> nach dem Unterqueren der Bahnlinie erreicht man die" Schildescher Straße" und fährt sie hinab> Hinter der Kreuzung mit der" Miele- und Brüggemannstraße" bleibt man auf der" Schildescher Straße" bis sie auf die "Beckhausstraße" trifft> hinter der Haltestelle "Johannesstift" fährt man links in die" Beckhausstraße". Wenn sie rechts abknickt, biegt man links ab und bleibt auf der "Beckhausstraße". Man fährt dann in die" Niederfeldtraße" dann die nächste links in die" Huchzermeierstraße", die einen in den Ortskern von Schildesche bringt>Danach fährt man zurück auf die "Niederfeldstraße", folgt ihr nach dem Überqueren der "Engerschen Straße", nach Osten>  an der Linkskurve geradeaus in den Grünzug> " Am Pfarracker"fährt man rechts und gleich links in einen Fußweg> so gelangt man zum Bahndamm, zu dem man zunächst parallel fährt.>Eine Brücke führt einen dann zum Hof Meyer zu Eissen> Diesen lässt man rechterhand liegen, gelangt auf einen Teerweg, der zum Naturschutzgebiet Großer Bruch am Wellbach führt> links in die Wallbrede und dem Straßenverlauf folgen>  die "Herforder Straße" links hinauf> links in den Jerrendorfweg> hinab fahren und man kommt durch die Johannisbachaue zum Hof Meyer zu Jerrendorf>nun der Bahn Rad Route Hellweg-Weser folgen> links  abbiegen in einen Kiesweg und folgen  bis man an den Obersee gelangt und das Schildesche Viadukt unterquert> nun umrunden des Obersees bis zur Einmündung des Johannisbaches und zur" Engerschen Straße"> überqueren und Grünzug weiter> nun das Wehr auf der Brücke überqueren zum Hasenpatt dort befindet sich das "Moorbachtal">dem schmalen Hasenpatt (sehr schmaler Weg) folgen bis zu einer Weggabelung hinter einem Privatgrundstück (Hinsweisschild beachten)> Man folgt hier links dem Wanderweg Raute 6 (Achtung Feldweg)> Man überquert den Moorbach um in den" Krummen Weg" zu gelangen> über die Straße" zum Hübel "kommt man rechts in die Straße "zur Blüte". An der Straße" Moorbachtal" fährt man in das Waldstück ein und befindet sichim Naturschutzgebiet Moorbachtal> Straße  zum Telgenbrink folgen>Hier fährt man links durch Theesen über die" Jöllenbecker Straße" in den "Schnatsweg" nach Heidsieker Heide>abbiegen links in die Straße und folgen  bis zur Gabelung> nun den linken Weg> bei der nächsten Möglichkeit rechts abbiegen und erreicht das Beckendorfer Mühlbachtal>Den Mühlbach überqueren und  rechts abbiegen> Nun man links in den Wald und an de Weggabelung rechts>" am Kunterfeld" folgen  bis man zur" Schröttinghausener Straße" gelangt> nun ein kurzes Stück nach links> dann rechts abbiegen  und folgt der A1 bis zur Hauptstraße folgen>Dann sieht man bereits den Hof Meyer zu Müdehorst> links in einen geteerten Feldweg Richtung Osten> Am Hochspannungsmasten fährt man geradeaus in die Bachaue> in der Talsohle überquert man dann wieder den Mühlbach und fährt auf der anderen Seite weiter über das Gelände des Köckerhofes bis man die Straße Köckerwald erreicht> nun rechts und sofort links einbiegen in die Straße" untere Wende" bis zum" Horstheider Weg"> weiter bis zur" Westerfeldstraße" wo der Meyer zu Drewers Hof liegt> der Straße Richtung Schildeschefolgen> nun folgt man ein Stück der Apfelstraße> dann rechts in die Straße" An der Reegt" einbiegen> am Ende biegt man in den" Floidenkamp"> nächste Gelegenheit rechts bis zum Grünzug des Schloßhofbaches> nun entweder am westlichen oder östlichen Rand entlang fahren> am" Grasweg" verlässt man die Anlage, fährt bis zur "Sudbrackstraße", dort bis zur" Schildescher Straße"> Man biegt dann rechts ab, unter der Bahnunterführung durch und erreicht so über die "Herforder Straße" und der " Nahariyastraße" wieder den Bahnhof.

Sicherheitshinweise

Wir empfehlen Ihnen einen Fahrradhelm. Achten Sie bitte auf die Verkehrssicherheit Ihres Fahrrades.

Bitte berücksichtigen Sie die entsprechenden Wegehinweise zu Naturschutzgebieten und Privatgrundstücken (am Hasenpatt gelegen).

Tipp des Autors

Im Ortskern Schildesche gibt es mehrere urige und gemütliche Gaststätten, die einen Besuch lohnen. Am Samstag findet auf dem Marktplatz ein Markt statt.

Anfahrt

NAVIGATIONSADRESSE :

Hauptbahnhof

Am Bahnhof 1b

33602 Bielefeld

Parken

direkt am Hauptbahnhof

Öffentliche Verkehrsmittel

alle StadtBahn Linien; Haltestelle: Hauptbahnhof

 

Immer wissen, was fährt:  Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW: 01806 504030

(20 Cent/ Verbindung aus dem Festnetz sowie maximal 60 Cent/ Verbindung aus den Mobilfunknetzen.)

Literatur

Natürlich Bielefeld, AUbE Umweltakademie

Karten

Natürlich Bielefeld, AUbE Umweltakademie

Weitere Informationen

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen