Von Turm zu Turm - Die Hövelhofer Kirchen-Tour

  • Start: Bahnhof Hövelhof
  • Ziel: Bahnhof Hövelhof
  • 30,64 km
  • 2 Std. 3 Min.
  • 34 m
  • 128 m
  • 94 m

Beste Jahreszeit

Die Hövelhofer Kirchen-Tour verbindet bedeutende Kirchen und Kapellen miteinander.

Die Tour hat kein eigenes Routenlogo, sondern verläuft über bestehende und beschilderte Radwege.

Wie der Name bereits deutlich macht, beschäftigt sich die rund 33 km lange Radtour mit Hövelhofer Kirchen und Kapellen. Auf der Tour erwarten Sie neben den großen Kirchen in Hövelhof und den Ortsteilen auch kleine, im Privatbesitz befindliche Kapellen oder sogar ein ganzer Nachbau einer Kapelle, der hauptsächlich von ehrenamtlichen Kräften geschaffen wurde. Jedes Gebäude hat eine eigene, beeindruckende Geschichte. Infomationen dazu bietet der begleitende Flyer zur Radtour, den Sie in der Tourist-Infomation in Hövelhof, Schlossstraße 11, 33161 Hövelhof, bekommen können.

Folgende Stationen erwarten Sie entlang der Radtour:

Katholische St.-Johannes-Nepomuk-Kirche

Evangelische Johanneskirche

Hövelsenner Kapelle

St.-Nikolaus-Kapelle im Salvator Kolleg

Rodehuths Kapelle

Herz-Jesu-Kirche Espeln

Herz-Jesu-Kirche Riege

Kapelle auf dem Oberramselhof

Bredemeiers Kapelle

Die Radtour ist nicht mit einem eigenen Routenlogo ausgeschildert, sondern verläuft auf bereits vorhandenen und gut ausgebauten Radwegen.

In dem begleitenden Flyer ist der Wegeverlauf gut nachvollziehbar dargestellt.

 

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wegpunkte der Route

Hövelhof

Evangelische Johanneskirche

Die evangelische Kirche hat in Hövelhof noch eine sehr junge Geschichte.

Mehr erfahren

Hövelhof

Hövelsenner Kapelle

Die kleine Kapelle ist ein Nachbau der ursprünglichen Kapelle im ehemaligen Ortsteil Hövelsenne und wurde ehrenamtlich erbaut.

Mehr erfahren

Hövelhof

St.-Nikolaus-Kapelle im Salvator Kolleg

Die Jugendstilkapelle im Salvator Kolleg ist ein Juwel der Kirchenkunst und einmalig in Norddeutschland.

Mehr erfahren

Hövelhof

Rodehuths Kapelle

Die kleine Kapelle steht im Ortsteil Espeln und ist im Privatbesitz.

Mehr erfahren

Hövelhof

Herz-Jesu-Kirche Espeln

Die kleine Kirche steht im Hövelhofer Ortsteil Espeln.

Mehr erfahren

Hövelhof

Herz-Jesu-Kirche Hövelriege

Die Kirche steht im größten Hövelhofer Ortsteil, in Riege.

Mehr erfahren

Hövelhof

Kapelle auf dem Oberramselhof

Die kleine Kapelle steht auf dem Oberramselhof, einem der ältesten Höfe Hövelhofs, und ist im Privatbesitz.

Mehr erfahren

Hövelhof

Bredemeiers Kapelle

Die Kapelle ist die wohl bekannste, kleine Kapelle in Hövelhof und liegt direkt am EmsRadweg.

Mehr erfahren

Hövelhof

Katholische St.-Johannes-Nepomuk-Kirche

Die St.-Johannes-Nepomuk-Kirche befindet sich direkt in Hövelhofs Zentrum, an der Hauptkreuzung gelegen.

Mehr erfahren

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Die Tour startet am Bahnhof in Hövelhof.

Starten Sie auf die Bahnhofstraße südlich Richtung Allee - an der T-Kreuzung links über die Bahnschienen und der Sennestraße folgen - ein Abstecher nach links in die Jägerstraße führt Sie zur evangelischen Kirche, fahren Sie die Strecke anschließend wieder zurück um auf die Route zu gelangen und biegen Sie links in die Sennestraße ein - nach überqueren der Autobahnbrücke gelangen Sie geradeaus zur Hövelsenner Kapelle, der Weg führt rechts in den "Lippspringer Postweg" - nach etwa 2 km rechts in die "Staumühler Straße" - bei der nächsten Gelegenheit links in die "Lagerstraße" abbiegen, ab hier folgen Sie der Beschilderung des "Senne-Parcours" - gleich wieder rechts in die Straße "Am Haustenbach" - die Beschilderung leitet Sie zum Salvator Kolleg, einer Jugendhilfe-Einrichtung. In dem Hauptgebäude befindet sich die St.-Nikolaus-Kapelle - Folgen Sie weiter der Radwegebeschilderung - Nach einiger Zeit gelangen Sie auf die "Salvatorstraße" - Am Ende links abbiegen auf die "Klausheider Straße" - Folgen Sie weiter der Beschilderung des Senne-Parcours - Nach überqueren des Kreisverkehres geht es rechts in  den "Liboriusweg" (Schild Hö4 folgen) - Links abbiegen in den "Bauernweg" (Hö4) - Als nächstes rechts abbiegen in den "Moorweg" und dem Hö4 von hier aus bis zur Hövelhofer Straße folgen - Links abbiegen und eine Weile der Beschilderung des Hö7 folgen - vom Heideweg aus gelangen Sie über einen Abstecher an die "Kapelle Rodehuth" - Ohne Abstecher einfach dem Heideweg folgen bis Sie in Espeln an der Kirche ankommen - Von der Kirche aus weiter der Hö7 Beschilderung Richtung Riege folgen und rechts abbiegen in die Detmolder Straße - An der Emsbrücke die Straße überqueren und der Beschilderung des Senne-Parcours auf den "Knokenweg" folgen - Links in den Vennweg abbiegen und gleich wieder rechts in die Fortführung des Knokenweges - Am Ende rechts auf die "Gütersloher Straße" abbiegen - An der AVIA-Tankstelle links in die Detmolder Straße abbiegen (Schilder Hö6 und Paderborner Land Route) - Beim Frischmarkt in Rieges Ortsmitte rechts abbiegen in die "Junkernallee" - Nach kurzer Zeit kommen Sie an der Kirche in Riege vorbei - Wenn Sie der Beschilderung des "Senne-Parcours" folgen und links in die Ramselstraße abbiegen, gelangen Sie an die Kapelle auf dem Oberramselhof - Ohne Abstecher folgen Sie der Junkernallee in den Waldabschnitt bis Sie im Industriegebiet rauskommen - Als nächstes rechts abbiegen auf die "Industriestraße" und am Ende der Straße wieder rechts auf die "Gütersloher Straße" - Sie fahren nun direkt auf "Bredemeiers Kapelle" zu - An der Kapelle links in die "Kirchstraße" und dieser bis zum Ende folgen - Rechts abbiegen auf die "Schloßstraße" - An der großen Ampelkreuzung die Straße überqueren um zur Katholischen Kirche zu gelangen - Um zum Bahnhof zurück zu gelangen, der Schloßstraße auf der Seite der Kirche Richtung Rathaus folgen und hinterm Rathaus rechts in die "Bahnhofstraße" einbiegen - Nach ca. 300 m sind Sie wieder am Bahnhof

Tipp des Autors

Die katholische Kirche in Hövelhof ist als erste katholische Kirche in der Region als offizielle Radfahrkirche vom Evangelischen Netzwerk "Kirche in Freizeit und Tourismus" der Evangelischen Kirche Deutschland ausgezeichnet worden.

Für Gruppen von min. 6 bis max. 15 Personen empfhielt sich eine Einkehr in die sogenannte "Hölle", so der Spitzname der traditionsreichen Gaststätte Tölkemeier "Im Krug zum grünen Kranze" im Hövelhofer Ortsteil Espeln, ungefähr auf der Hälfte der Tour. Passenderweise bei einer scharfen "Teufelssuppe" oder den hausgemachten deftigen Eintöpfen, wofür die "Hölle" bekannt ist. Anfragen und Vorbestellungen bitte ine Woche vorher unter Tel. 05294 340. Eine komplette Hövelhofer Gatronomieliste finden Sie hier www.hoevelhof.de/de/tourismus

Anfahrt

A33, Abfahrt 23 Stukenbrock-Senne Richtung Hövelhof, geradeaus durch den Kreisverkehr, nach der Fußgängerampel links in die Bahnhofstraße. Sie fahren nun direkt auf den Bahnhof zu.

Parken

Am Bahnhof Hövelhof stehen kostenlose Langzeitparkplätze zur Verfügung.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof Hövelhof. Von Paderborn Hbf und Bielefeld Hbf halbstündliche Anbindung mit der "Senne-Bahn".

Immer wissen, was fährt: Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW 01803 504030 (Fahrplanauskünfte für 0,09€/Min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42€/Min.)

Wegbelag

  • Unbekannt (2%)
  • Straße (28%)
  • Asphalt (26%)
  • Schotter (39%)
  • Wanderweg (5%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen