Wandern mit Weitblick in Vörden

  • Start: Wanderparkplatz Vörden oder Parkplatz an der Abtei Marienmünster
  • mittel
  • 4,39 km
  • 1 Std. 30 Min.
  • 140 m
  • 325 m
  • 224 m
  • 60 / 100
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

Der Wanderweg führt durch ein landschaftlich reizvolles Gebiet zum Aussichts- und Museumsturm auf dem Hungerberg in Vörden.

Ein großartiger Rundblick bietet sich demjenigen, der den Aufstieg auf den Hungerberg (325 m) und die 111 Auftritte zur Aussichtsplattform erklommen hat.

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wegpunkte der Route

Marienmünster

Aussichts- und Museumsturm

Grandiose Aussicht aus 350 m Höhe - Eine wahrlich tolle Aussicht bietet sich demjenigen, der den steilen Aufstieg auf d...

Mehr erfahren

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundweg
Wegbeschreibung

Der Weg führt Sie zunächst zum Freizeitsee. Von dort folgen Sie dem Kreuzweg zum Waldrand des Hungerberges. Hier nehmen Sie den steilen Weg geradeaus in den Wald hinein. 

Nach kurzem steilen Anstieg erwartet Sie auf dem Gipfel der im Jahr 2008 errichtete Aussichtsturm . 111 Stufen bzw. weitere 26 Höhenmeter sind zu überwinden bevor wie die große Aussichtsplattform erreichen. Von hier haben wir bei idealer Fernsicht einen Rundblick bis zum Eggegebirge, dem Teutoburger Wald, dem Hermannsdenkmal, über das Steinheimer Becken, bis zur Ottensteiner Hochfläche, dem Köterberg, über das Brakeler Bergland bis zu den Kasseler Bergen im Süden.

Von 1833 bis 1849 befand sich auf dem Hungerberg die Station Nr . 30 der optischen Telegrafenlinie Berlin – Koblenz . Jeweils etwa 7 km entfernt befanden sich westlich die Station Nr. 31 bei Entrup und östlich die Station Nr. 29 auf dem Köterberg. Auf dem Standort des dazugehörigen, abgebrochenen Wohnhauses befindet sich heute die Hungerbergkapelle von 1852. Im Jahre 1857 wurde der Kreuzweg mit 14 steinernen Stationen angelegt.

Sie folgen anschließend dem ausgeschilderten Weg über den Hungerberg und bewegen sich unterhalb des Gipfels zur Abtei Marienmünster, einem im 12. Jahrhundert errichteten kloster. Nach fast vollständiger Zerstörung im 30jährigen Krieg wurde die Anlage im 17. Jahrhunderet wieder aufgebaut.

Ca. 1,6 Kilometer sind es von hier, bis Sie entlang des Radweges Ihren Ausgangspunkt am Parkplatz in Vörden wieder erreicht haben.

 

 

 

Parken

Wanderparkplatz Vörden oder Parkplatz an der Abtei Marienmünster

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen