Wasserroute Paderborn/Delbrück

  • Start: Paderborn-Sande, Dorfplatz
  • Ziel: Paderborn-Sande, Dorfplatz
  • leicht
  • 17,96 km
  • 1 Std. 15 Min.
  • 11 m
  • 99 m
  • 88 m
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Routenverlauf:
Dorfplatz Sande – Boker Kanal – Siedlung Lesterberg – Wasserwerk Boker Heide – Anreppen – Bentfeld – Klärwerk Paderborn – Stauwehr Lippesee – Dorfplatz Sande

Bei dieser 18 Kilometer langen, steigungsfreien Wasserroute geht es - wie der Name sagt - um das kühle Nass in unterschiedlichen Zusammenhängen. "Wasserstationen" sind der Lippesee, der Boker-Heide-Kanal, das Rothebach-Aquädukt, das Wasserwerk Boker Heide, die Baggerseen bei Bentfeld sowie die Paderborner Kläranlage und die Lippe, Nordrhein-Westfalens längster Fluss.

Die Route verläuft überwiegend auf asphaltierten Feldwegen durch das ebene Gelände zwischen Paderborn-Sande und Delbrück.

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wegpunkte der Route

Pontebba

Boker-Heide-Kanal bei Sande

Der Boker Kanal fließt auf einer Länge von gut 30 Kilometern von Schloß Neuhaus bis Lippstadt. Zwischen Schloß Neuhaus und Delbrück verläuft ein Radweg fast immer am Kanal entlang.

Mehr erfahren

Delbrück

Wasserwerk Boker Heide

Das Wasserwerk Boker Heide gewinnt Trinkwasser aus drei Horizontalfilterbrunnen. Direkt beim Wasserwerk gibt es einen Wasserlehrpfad und einen Rastplatz.

Mehr erfahren

Paderborn

Lippe bei Paderborn-Sande

Die Lippe hat einer ganzen Region ihren Namen gegeben: Westfalen-Lippe. Das ehemalige Fürstentum Lippe wurde nach ihr b...

Mehr erfahren

Paderborn

Lippesee bei Paderborn-Sande

Der Lippesee im Paderborner Stadtteil Sande bietet zahlreiche Freitzeit- und Erholungsmöglichkeiten sowie mehrere attraktive Ausflugslokale..

Mehr erfahren

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundweg
Wegbeschreibung

Wegbeschreibung (gegen den Uhrzeigersinn):

Vom Startpunkt auf dem Asphaltweg weiter über den Dorfplatz fahren. Die rot-weiße Schrankenanlage am Ende des Platzes passieren. Der Linkskurve folgen und bis zur Sennelagerstraße radeln. Rechts abbiegen. Kurz nach der Bushaltestelle „Lippesee“ links in den für Kfz gesperrten Weg Am Kanal einbiegen. An der Kreuzung geradeaus halten. Die Brücke (mit blauen Geländer) über den Boker Kanal passieren. Nach der Linkskurve am Kanal entlang radeln.

Am Ende links (Sander-Bruch-Straße) und sofort wieder rechts in den kanalbegleitenden Fuß- und Radweg einbiegen. An der Klausheider Straße die Kanalseite wechseln und rechts in den auf dem Georg-Lucas-Weg schwenken. An der Kreuzung Pferdekamp / Vogelweide die Kanalseite wechseln. Unmittelbar vor der Ostenländer Straße (L 813) erneut den Kanal überqueren und die Tour linksseitig am Kanal entlang fortsetzen. Nach etwa 400 Metern erreicht man eine schmale Eisenbrücke über den Boker Kanal. Sie gehört zu dem Rothebach-Aquädukt, auf dem der Kanal den kleinen Bach überquert.

Nach rund drei Kilometern die B 64 kreuzen (Vorsicht hierbei!) und geradeaus in den Kanalweg steuern. Nach etwa 300 Metern links schwenken (weiterhin Kanalweg). An der Mündung des Rasenwegs geradeaus halten und etwa 300 Meter danach rechts in den Doppheideweg abbiegen. An der nächsten Kreuzung (Waldweg) geradeaus halten. Die L 815 gradlinig kreuzen. Am Ende des Wegs rechts. Nach wenigen Metern erreicht man das Wasserwerk Boker Heide und hat fast die Hälfte der Strecke hinter sich.

Nun Kurs auf die Kirche von Anreppen nehmen. Bis zum Ende des Wegs (Im Dorfe) radeln. Die Anreppener Straße nach links weiterfahren. An der Mündung der Paradiesstraße (Abzweig nach Boke u. Lippstadt) geradeaus halten (Bentfelder Straße). Beim Ortsausgangsschild auf den Radweg wechseln. Die Lippebrücke passieren.
Unmittelbar nach der Brücke zweigt die Straße „Am Römerlager“ ab. Hier bietet sich ein Abstecher zum Römerlager Anreppen an, das nur gut 300 Meter entfernt ist.

Dem Radweg entlang der Bentfelder Straße folgen bis kurz nach der Bushaltestelle „Brinkmann“ links die Schafbreite abzweigt. Auf diesem nur rund zwei Meter breiten Rad- und Fußweg entlang eines Baggersees in Richtung Bentfeld radeln. In Bentfeld am Friedhof vorbeifahren. An der Kreuzung am Ende der Schafbreite rechts halten. Nach knapp 200 Metern, bei einem Bildstock, links in die Straße Berghöfen einbiegen. Vorbei an Kindergarten und Spielplatz bis zur Kirche radeln. Dort links.  Beim Kreisverkehr die zweite Ausfahrt nehmen. Nach der Rechtskurve links in den Mühlenweg abbiegen – Richtung: Sporthalle. An der T-Kreuzung nach rund 700 Metern links in die Gesselner Straße schwenken. Dieser - sie heißt später Mühlengrund - durch einige Kurven bis zu einer Kreuzung mit der Sandhöfener Straße folgen und dort nach links weiterfahren. Nach etwa 700 Metern zweigt vor einer Rechtskurve die Bentfelder Straße links ab. Von hier aus sind es knapp 200 Meter bis zur Einfahrt des Klärwerks. Die Gebäude und vor allem die beiden 40 Meter hohen Faultürme kann man an der Abzweigung bereits erkennen.

Weiter auf der Sandhöfener Straße bis zur K 28 (Am Brockhof) radeln. Diese überqueren und nach links auf dem Radweg an der K 28 weiterfahren. Kurz vor der B 64 scharf links fahren, die Straße Am Brockhof erneut überqueren und in den Feldweg gegenüber hineinfahren. Unter der B 64 hindurch, anschließend auf der Fußgänger- und Radfahrerbrücke die Lippe überqueren und auf dem unasphaltierten Weg am Lippeseeufer entlang bis zum Dorfplatz Sande radeln.

Sicherheitshinweise

An der Route gibt es in regelmäßigen Abständen Rettungspunkte. Im Notfall erleichtert die Angabe der Pfostennummeer bzw. des aufgedruckten Kürzels (Beispiel: DEL 1-41) den Rettungskräften die Lokalisierung!

Tipp des Autors

Beim Wasserwerk informiert ein Lehrpfad über die Gewinnung und Aufbereitung des Trinkwassers. Außerdem lädt dort ein Rastplatz zu einer Pause ein. 

Anfahrt

Mit dem Pkw:
Über die Autobahn A 33 bis zur Abfahrt Paderborn-Schloß Neuhaus; dann auf der B 64 in Richtung Delbrück. Nach der Lippebrücke rechts in die Sennelagerstraße abbiegen und dieser etwa einen Kilometer bis zur Sporthalle Sande folgen. Hier rechts in "Zum Dorfplatz" abbiegen

Mit dem Rad:
Von der Paderborner Innenstadt auf der Paderborner Radrundtour 4 ("PB-Tour" 4) über Schloß Neuhaus bis zum Dorfplatz in Paderborn-Sande radeln.

Parken

Auf dem Dorfplatz stehen normalerweise ausreichend Parkplätze zur Verfügung (Navi-Zieladresse: Sennelagerstraße 38, 33106 Paderborn.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den Stadtbus-Linien 6, 58 oder 68 (PaderSprinter) bis zur Haltestelle Sande Schule.
Detaillierte Informationen zur Anreise mit dem Stadtbus gibt es unter www.padersprinter.de oder telefonisch unter 05251 6997222. 

Weitere Informationen

Tourist Information Paderborn
Marienplatz 2a (Fußgängerzone)
33098 Paderborn
Tel. 05251 882980
tourist-info@paderborn.de
www.paderborn.de
www.facebook.com/paderborn.tourismus

www.instagram.com/paderborn_tourismus

www.paderborn.de/radfahren

Wegbelag

  • Straße (15%)
  • Asphalt (58%)
  • Schotter (19%)
  • Wanderweg (7%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen