Weg der Sinne in Extertal-Laßbruch

  • Start: Parkplatz am Friedhof in Laßbruch (Lange Straße 2, 32699 Extertal)
  • Ziel: Parkplatz am Friedhof in Laßbruch (Lange Straße 2, 32699 Extertal)
  • mittel
  • 6,90 km
  • 2 Std. 30 Min.
  • 165 m
  • 194 m
  • 112 m
  • 60 / 100
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

Auf dem Rundwanderweg laden vier Stationen zur Entfaltung der Sinne ein. Infotafeln erläutern Besonderheiten und Landschaftsfenster lenken den Blick auf Sehenswertes.

Der „Weg der Sinne“ führt auf einer Länge von sieben Kilometern durch die idyllischen Extertaler Ortsteile Laßbruch und Kükenbruch und bietet herrliche Ausblicke auf das nordlippische Bergland. Auf dem Rundwanderweg laden vier Stationen zur Entfaltung der Sinne ein. Am Wasserstrudel kann das Entstehen einer Strudelbewegung eindrucksvoll beobachtet werden. Ein mit Wasser gefülltes Prisma teilt das Licht in seine einzelnen Farbbestandteile auf. Wer seinen Kopf in die Aushöhlung eines großen Findlings steckt und leise summt, spürt den Ton körperlich als Vibration. Ein besonders sinnliches Erlebnis bietet die Duftorgel. Mit geschlossenen Augen lässt sich am besten erforschen, welche Düfte in den Stelen der Orgel enthalten sind. Neben den Stationen zur „Entfaltung der Sinne“ finden sich entlang des Wanderwegs Infotafeln zu landschaftlichen und historischen Besonderheiten im beschaulichen Extertal. Zusätzlich lenken Landschaftsfenster Ihren Blick auf Sehenswertes in der Ferne.

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wegpunkte der Route

Extertal

Dorfgemeinschaftshaus "Alte Schule Laßbruch" in Extertal

Im Jahr 1670 erhielt Laßbruch die Erlaubnis, eine eigene Schule zu bauen. Der schlechte Zustand des Schulgebäudes führt...

Mehr erfahren

Extertal

Wasserstrudel in Extertal-Laßbruch

Betätigt man die Handkurbel an dieser Spielstation, so lässt sich das Entstehen einer Strudelbewegung eindrucksvoll bet...

Mehr erfahren

Extertal

Wasserprisma in Extertal-Laßbruch

Wenn man bei Tageslicht durch das Prisma schaut, so erblickt man die schönsten Farben: Rot, Orange, Gelb, Grün, Hellbla...

Mehr erfahren

Extertal

Summstein in Extertal-Laßbruch

Wer den Kopf in die Aushöhlung dieses großen Findlings steckt und in unterschiedlichen Stimmlagen summt, taucht für sic...

Mehr erfahren

Extertal

Historische Scheune in Extertal-Laßbruch

Bei dem Hof der Familie Wehfer handelt es sich um eine ehemalige Vogtei. Das ursprünglich ab 1690 erbaute Fachwerkhaus ...

Mehr erfahren

Extertal

Steinbruch am Nüllberg in Extertal-Laßbruch

Der Steinbruch wurde vermutlich um das Jahr 1900 angelegt. Die etwa 20 Meter hohe Felswand des aufgelassenen Steinbruch...

Mehr erfahren

Extertal

Duftorgel in Extertal-Kükenbruch

Die Duftorgel ist ein besonders sinnliches Erlebnis für Groß und Klein. Öffnet man einen Deckel, und schnuppert in kurz...

Mehr erfahren

Extertal

SilWia - Das erste Windrad in Extertal

Im Jahr 1998 schlossen sich 31 Anteilseigner in der „IG Silixer Windanlage GbRmbH“ zusammen und investierten in den Bau...

Mehr erfahren

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundweg
Wegbeschreibung

Der Rundwanderweg ist in beide Richtungen mit blau-weißen Hinweisschildern markiert. Startpunkt der Wanderung ist der Parkplatz am Friedhof in Laßbruch an der Langen Straße. Der Weg führt durch das Ortszentrum an einem Park mit Teich und Wasserstrudel vorbei bis zu einem Wasserprisma und anschließend links in den Tiefen Weg durch Felder bis zum Summstein. Von dort geht es nach links über eine Hofstelle bis zur Laßbrucher Straße. Folgen Sie rechts der Straße und nach rund 400 m links dem Weg zum Wald. Am Waldrand führt der Weg links in den Wald an einem ehemaligen Steinbruch vorbei. Der Weg folgt etwa zwei Kilometer dem Rand eines Buchenwaldes und leitet Sie danach links bis zur Kükenbrucher Straße. Wenden Sie sich rechts und Sie gelangen zur Liebesinsel, einer kleinen Parkanlage mit Duftstelen. Nach 100 m biegen Sie links ab. Folgen Sie dem Weg und gehen Sie an der Kreuzung weiter geradeaus, bis der Weg auf die Straße „Im Busche“ trifft. Dort wenden Sie sich links und nach 700 m erneut links auf einen Pfad. Der Weg führt rechts auf die Nüllerholzstraße und weiter bis zur Langen Straße. Biegen Sie dort rechts ab und Sie gelangen nach 100 m zurück zum Startpunkt der Wanderung.

Sicherheitshinweise

Betreut wird der Weg der Sinne von der Dorfgemeinschaft Laßbruch. Anregungen und Meldungen über Mängel (z.B. fehlende Markierungen) bitte bei: Dirk Herrmann, Tel. 0170 - 83 54 758 oder digrex@t-online.de

Tipp des Autors

Einkehrmöglichkeit nahe des Wegs ist das Haus Breiding, Zum Breidingsberg 7,  Telefon: 05754/209. Bitte unbedingt vorab telefonisch erfragen, ob geöffnet ist. 

Die Gaststätte bietet sich auch als Startpunkt an.

Parken

Parkplatz am Friedhof in Laßbruch (Lange Straße 2, 32699 Extertal)

Weitere Informationen

www.marketing-extertal.com

Wegbelag

  • Unbekannt (3%)
  • Straße (20%)
  • Asphalt (4%)
  • Schotter (46%)
  • Wanderweg (12%)
  • Pfad (15%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen