Weser-Radweg - Etappe von Höxter nach Hameln

  • Start: Höxter, Rathaus
  • Ziel: Hameln, Bahnhof
  • leicht
  • 68,85 km
  • 5 Std.
  • 241 m
  • 95 m
  • 62 m
  • 80 / 100
  • 20 / 100

Beste Jahreszeit

Märchenhafte Etappe entlang der Weser von Höxter über Bodenwerder bis in die Rattenfängerstadt Hameln. Neben einmaliger Architektur wie Schloss Corvey oder der Hämelschenburg kreuzt auch der Lügenbaron Münchhausen Ihren Weg.

Wir starten unsere Tour in der malerischen Innenstadt von Höxter, das heute als Kreisstadt ein prall gefülltes Kultur- und Veranstaltungsprogramm bietet. Auch als Ausgangspunkt unserer Tour sollten Sie dieser malerischen Stadt ruhig noch etwas mehr Aufmerksamkeit schenken, es gibt viel zu entdecken! Auf dem Weser-Radweg passieren Sie bereits nach den ersten Metern eine der beeindruckendsten Orte der Region, die ehemalige Reichsabtei und heutige Schloss Corvey vor den Toren Höxters. 

Nach den nächsten zwei Schleifen der Weser rückt der gelbe Wehrturm der Tonenburg ins Blickfeld, die heute ein beliebtes Ziel für Motorradfreunde ist.

Nach dem wir die Orte Holzminden und Polle passiert haben, führt uns der Weg in die Heimat des Lügenbarons Münchhausen. Die Stadt Bodenwerder lässt diesen umtriebigen Baron und seine famosen Lügengeschichten in einem Musical wiederaufleben.

Die folgenden Kilometer sind geprägt vom gemächlichen Verlauf der Weser und der wohltuend ruhigen Landschaft des Weserberglandes. Im Städtchen Emmerthal lohnt ein Abstecher der Emmer flussaufwärts bis zur Hämelschenburg, einem beeindruckenden Beispiel für die reiche Baukunst der Weserrenaissance. Von hier aus ist es auch nur ein kurzer Sprung ins benachbarte Bad Pyrmont.

Nach diesem kurzen Abstecher begeben wir uns auf die Zielgerade der Etappe und erreichen die Stadt mit dem berühmten Rattenfänger: Hameln. Schließen Sie ruhig einen Tag Pause an diese Etappe an und erleben Sie die Stadt Hameln an den Wochenenden im Sommer von ihrer wahrlich märchenhaften Seite.

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wegpunkte der Route

Höxter

Tourist- und Kulturinformation Höxter

Früher Sitz der Stadtverwaltung, beherbergt das Historische Rathaus heute die Toruist-Information Höxter. Das eindrucksvolle Gebäude aus der 1. Hälfte des 13. Jahrhunderts ist eines der schönsten Zeugnisse der Weserrenaissance und für den Besucher der Stadt nicht zu übersehen. 'Wir heißen Sie herzlich Willkommen!

Mehr erfahren

Höxter

UNESCO Weltkulturerbe Corvey

Die ehemalige Reichsabtei Corvey ist das Herzstück der Klosterregion Kulturland Kreis Höxter.

Mehr erfahren

Höxter

Tonenburg

Weithin sichtbar ist er – der beeindruckende gelbe Wehrturm der Tonenburg bei Höxter-Albaxen. Dem Gegner „trotzen“ woll...

Mehr erfahren

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
Wegbeschreibung

Der Weser-Radweg folgt recht genau dem Verlauf der Weser. Er ist in beide Richtungen mit dem Tourenschild Weser-Radweg eindeutig gekennzeichnet.

Sicherheitshinweise

Achten Sie immer auf die Verkehrssicherheit Ihres Fahrrades. Zu Ihrer eigenen Sicherheit und als Vorbild empfehlen wir das Tragen eines Fahrradhelmes.

Tipp des Autors

Die Tourist-Info Höxter bietet lohnenswerte geführte Touren durch die Stadtgeschichte an. Absolut empfehlenswert!

Anfahrt

B68 bzw. B64 bis Höxter, Beschilderung bis Höxter Bahnhof folgen.

Parken

In Höxter stehen Ihnen 438 überdachte Stellplätze in Tiefgaragen bzw. Parkhäusern und 683 sonstige öffentliche Stellplätze zur Verfügung.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof "Höxter Rathaus"

Immer wissen, was fährt: Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW 01803 504030 (Fahrplanauskünfte für 0,09€/Min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42€/Min.)

Literatur

"Weser-Radweg: Der RADgeber" (zu bestellen über www.weser-radweg.de)

 

Karten

Radwanderkarte "Weser-Radweg" (auch zu bestellen über www.weser-radweg.de)

 

Weitere Informationen

Wegbelag

  • Unbekannt (88%)
  • Straße (2%)
  • Asphalt (3%)
  • Schotter (3%)
  • Wanderweg (3%)
  • Pfad (1%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen