Wilddiebsroute in Extertal-Silixen (Kleine Rundtour)

  • Start: Bauernstelle an der Kreuzung Heidelbecker Straße / Im Graben, 32699 Extertal-Silixen
  • Ziel: Bauernstelle an der Kreuzung Heidelbecker Straße / Im Graben, 32699 Extertal-Silixen
  • mittel
  • 8,12 km
  • 2 Std. 9 Min.
  • 171 m
  • 276 m
  • 108 m
  • 40 / 100
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

Die Wilddiebsroute folgt den Spuren der Silixer Wilddiebe und Holzfrevler, die vor 100 Jahren ihren Fleisch- und Holzbedarf auf nicht ganz legale Weise mit Wilddieberei und Holzdiebstahl in den umliegenden Wäldern deckten. Silixen galt als Hochburg dieser Umtriebe. Auf Infotafeln erfährt der interessierte Wanderer viel über die lokale Geschichte. Der Weg führt auch an der „Königskiefer“ vorbei, dem prächtigsten Exemplar ihrer Art in lippischen Forsten. Es gibt also viel zu entdecken. Herrliche Ausblicke ergänzen die Route.

Die Wilddiebsroute wartet mit zwei Streckenführungen auf. Die kleine Tour ist acht Kilometer, die große zwölf Kilometer lang. Start ist an der Bauernstelle im Dorfmittelpunkt an der Kreuzung. Von dort führt die Wilddiebsroute über die Nüllerholzstraße und den Bülter Weg durch das Dorf hinauf in den Silixer Hagen und über den Katerweg und die Heidelbecker Straße zurück zum Ausgangspunkt.

Bitte gehen Sie unbedingt in Pfeilrichtung und achten Sie gut auf die kleinen Wegweiser, denn der Weg ist nur in einer Richtung und sparsam markiert. Die Karte sollten Sie unbedingt mitführen.

Diese Karte vewendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundweg
Parken

Parkplatz an der Grundschule (Im Graben 12, 32699 Extertal-Silixen)

Öffentliche Verkehrsmittel

Immer wissen, was fährt: Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW 01803 504030 (Fahrplanauskünfte für 0,09 €/Min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min.)

Weitere Informationen

Wegbelag

  • Straße (7%)
  • Asphalt (13%)
  • Schotter (74%)
  • Wanderweg (1%)
  • Pfad (5%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen