Zwischen sportlichem Anspruch und Naturgenuss in der Lemgoer Mark

  • Start: Sattelplatz Reiterhof "Zur Quelle"
  • mittel
  • 8,45 km
  • 1 Std. 45 Min.
  • 291 m
  • 333 m
  • 141 m
  • 60 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Der gut ausgebaute und gepflegte Reitweg führt durch eine abwechslungsreiche, hügelige Landschaft mit verschiedenen Waldformen. Reiter, die es gern sportlich mögen, finden hier ideale Stecken, die in einer größeren (ca. 2 Std.) und einer kleineren Variante (ca. 1 Std.) die verschiedensten Herausforderungen bieten.

Vielfältige reiterliche Erlebnismöglichkeiten bietet die Lemgoer Mark, mit über tausend Hektar der größte Forstbezirk im Stadtwald der alten Hansestadt. Der gut ausgebaute und gepflegte Reitweg führt durch eine abwechslungsreiche, hügelige Landschaft mit verschiedenen Waldformen. So säumen ausgedehnte Buchen-, Fichten- und Mischwaldbestände den Weg. Ein besonderes Highlight ist eine alte Hudewaldfläche, die durch die licht stehenden, knorrigen Eichenbäume besonders auffällig ist und an die Zeit erinnert, als die Lemgoer Bürger ihr Vieh noch zur Mast in den Wald getrieben haben. Außerdem lassen sich in dem Waldgebiet noch Reste der alten Landwehr entdecken, die die Lemgoer im Mittelalter zum Schutz gegen Feinde errichtet hatten. Reiter, die es gern sportlich mögen, finden hier ideale Stecken, die in einer größeren (ca. 2 Std.) und einer kleineren Variante (ca. 1 Std.) die verschiedensten Herausforderungen bieten: Von der Wasserquerung, über einen Hindernisabschnitt aus Baumstämmen bis hin zu einem Galoppritt bergan können Reiter sich und ihr Pferd fordern. Und das auf einem weitgehend naturbelassenen Untergrund, der durch Sandeinstreuungen auch an feuchten Tagen gut beritten werden kann. Die Lemgoer Mark bietet mit ihren vielfältigen Möglichkeiten dem Reiter ein kurzweiliges Reitrevier zwischen sportlichem Anspruch und Naturgenuss, das zu erkunden lohnenswert ist.

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Rundweg
Wegbeschreibung

Wir starten am Sattelplatz und überqueren den Weg Heitkämpen. Wir folgen ca. 500 m dem Reitweg und kommen zu einer Wegekreuzung. Hier biegen wir links ab, nicht geradeaus folgen. Nun geht es steil bergauf. Wir Reiten die Runde ca. 3 km weiter und erreichen den Friedhof "Waldfrieden". Hier ist ein weiterer Sattelplatz und alternativer Startpunkt der Tour. Wir halten uns rechts oberhalb der Bebauung. Nach einer Linkskurve biegen wir rechts in den Wald. Sofort überqueren wir die "Landwehr", die die Lemgoer im Mittelalter zum Schutz gegen Feinde errichtet hatten. Nach einem guten Kilometer biegen wir rechts ein, weitere 200 m weiter wieder links und folgen dem Reitweg. Einen weiteren Kilometer später kreuzen wir unseren Hinweg, über den wir wieder zurückgelangen.

Sicherheitshinweise

Im Winter besteht Glatteisgefahr auf den Wegen, da diese nicht geräumt werden.

Ausrüstung

Reitausrüstung und wetterfeste Kleidung.

Anfahrt

Aus südlicher Richtung (über Lemgo): Sie halten sich in Lemgo immer Richtung Krankenhaus (Klinikum Lippe) und erreichen so die B 238 / Rintelner Straße. Sie fahren am Klinikum vorbei. Rechts passieren sie den Lemgoer Stadtfriedhof. Dahinter biegen Sie rechts in den Langenfelder Weg ein. Den folgen Sie ca. 800 m  und fahren geradeaus in die Heitkämpen. Schon nach 200 m erreichen Sie links den Park- und Sattelplatz.

Aus nördlicher Richtung (über Kalletal): Sie folgen der B 238 / Rintelner Straße aus dem Kalletal. Sie erreichen Lemgo, rechter Hand passieren Sie die Stiftung Eben-Ezer. ca. 1 km weiter liegt linker Hand ein Reiterhof, Sie folgen dem Straßenverlauf. Es folgt eine langgezogene Linkskurve, hinter der Sie links in den Langenfelder Weg einbiegen. Den folgen Sie ca. 800 m  und fahren geradeaus in die Heitkämpen. Schon nach 200 m erreichen links Sie den Park- und Sattelplatz.

Parken

Am Sattelplatz

Karten

Reitwegekarte Ausnahmebereich Lemgoer Mark

Weitere Informationen

Die Reitwegekarte Lemgoer Mark ist bei der Unteren Landschaftsbehörde des Kreises Lippe unter Telefon: 05231/62-6191  und der Tourist-Info in Detmold zum Preis von 2,- € erhältlich. Das lippische Reitwegenetz ist im Internet unter http://www.lippe.de/navigator/ einzusehen.

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen