© Verkehrsverein Paderborn e. V.
09.05.2022

20. Paderborner Fahrradtag am 15. Mai 2022

Paderborn

Ein Fest für die ganze Familie im Barockgarten von Schloß Neuhaus

Nach coronabedingten Ausfällen in den vergangenen beiden Jahren findet der 20. Paderborner Fahrradtag am Sonntag, 15. Mai, im blühenden Neuhäuser Schlosspark statt. Auf dem schönsten Fahrradtag zwischen Rhein und Weser informieren über 35 Aussteller über nahezu alles rund ums Fahrrad und Radfahren.

Ob ein alter Drahtesel, modernes Mountainbike, stylisches Liegerad, sportliches Gravelbike oder komfortables Pedelec - Fahrradmodelle gibt es für jeden Geschmack, Zweck und Geldbeutel. Beim Paderborner Fahrradtag im Barockgarten von Schloß Neuhaus kann man diese Vielfalt nicht nur anschauen, sondern auch testen: Mehr als zehn Händler zeigen über 200 Fahrräder unterschiedlichster Hersteller sowie allerlei Zubehör und beraten gerne ausführlich. Und gleich neben den Händlern präsentieren sich bekannte Radrouten und fahrradtouristische Regionen, die Tipps für die nächste Tour oder Inspirationen für den Radurlaub geben. Über das richtige Verhalten im Straßenverkehr berät die AG Radfahrsicherheit. Die Verkehrswacht gibt zudem mit einem Fahrradparcours Tipps zum sicheren Radeln.

Auf dem Paderborner Fahrradtag fällt auch der Startschuss für die Teilnahme des Kreises Paderborn am bundesweiten Wettbewerb „Stadtradeln“. Bei der vom 15. Mai bis 4. Juni 2022 dauernden Aktion geht es vor allem um den Spaß am Fahrradfahren. Gleichzeitig sollen auch viele Menschen für die Nutzung des Fahrrades im Alltag begeistert werden. Möglichst viele Kilometer für den Klimaschutz und für Paderborn erradeln – das ist das erklärte Ziel für die folgenden drei Wochen nach dem Paderborner Fahrradtag. Aufgerufen sind alle, die im Kreis Paderborn wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule oder Kita besuchen, bei der Kampagne mitzumachen und fleißig Kilometer zu sammeln.

© W. Konerding

Hauptattraktion des diesjährigen Fahrradtags dürfte der Clown Fidelidad sein. Mit seinen riesengroßen Schuhen und seiner roten Nase, seinem bunten Fahrrad und seiner lustigen Bollerkarre kommt er in den Schlosspark und lädt Groß und Klein zur Kurzweil ein, um für einen Moment zur Freude des Lebens zurückzufinden. Grande Spectacolo!

© R. Flören

Spielen und Fahren wie vor 100 Jahren - so lautet das Motto, wenn die Hochradfahrschule des Aktionskünstlers Florian aus Mönchengladbach in Aktion ist. Die Hochradfahrschule bringt verschiedene historische Hochräder mit in den Barockgarten. Am Ende der Fahrprüfung erhält jeder Teilnehmer seinen eigenen Führerschein. Für die jüngeren Gäste gibt es einen Nostalgiespielplatz mit Fahrzeugen aus verschiedenen Epochen.

Die beliebte Fundradversteigerung muss in diesem Jahr leider ausfallen. Alle städtischen Fundräder wurden der Ukraine-Flüchtlingshilfe gespendet.

Für das leibliche Wohl ist wieder bestens gesorgt: In einem gemütlichen Biergarten mit Schwenkgrill am Ufer der Lippe oder bei Waffeln und anderen Köstlichkeiten können sich die Besucher des Fahrradtags entspannen. Um 11 Uhr geht’s los, der der Eintritt ist wie immer frei!

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.paderborn.de/radfahren sowie bei der Tourist Information Paderborn, Tel. 05251 8812980.

Leserstimme

Gästestimme abgeben

* Pflichtfelder

Leserstimme

Leserstimme

Alle Gästestimmen lesen

Es wurde noch keine Gästestimme abgegeben