Mach mal Teutoburger Wald!

#rauszeitlust

Es geht wieder los, aber sicher! Unsere Anbieter freuen sich auf Sie!

Wald so weit das Auge reicht

Im Teutoburger Wald ist nicht nur der Name Programm, sondern auch der Weg das Ziel. Denn die ostwestfälische Region ist eine der schönsten Wanderregionen in ganz Deutschland. In den dichten Wäldern geht es mitunter zwar steil bergauf, um auf die Höhen des Egge- und Wiehengebirges zu gelangen und von dort den Blick bis in die norddeutsche Tiefebene zu genießen. Doch auch auf kurzen Rund- oder Themenwegen lässt sich die abwechslungsreiche Kultur- und Naturlandschaft mit zahlreichen beeindruckenden Baudenkmälern gut entdecken.

Tipp 1

Niesetalweg

© Tourismus NRW e. V., Teutoburger Wald Tourismus

Zwischen der Abtei Marienmünster und dem Städtchen Schwalenberg - Die gerade erst als Qualitätswanderweg ausgezeichnete Rundwandertour ist ein echter Geheimtipp, sodass Wanderer auf diesem Weg meist noch ganz allein unterwegs sind. Gut die Hälfte der Strecke führt über naturnahe Pfade, wechselt zwischen Wald, Feldflur und Wiesen und ist gut an einem Tag zu meistern.

Tipp 2

Naturerbewald mit Naturerbe-Pfad

© Tourismus NRW e. V. / Teutoburger Wald Tourismus

Das Besondere des Naturerbewaldes ist: : hier ist der Urwald von morgen - und das mitten in Deutschland! Im Naturerbe-Wald haben viele bedrohte Tier- und Pflanzenarten einen geschützten Lebensraum gefunden.

Tipp 3

Großes Torfmoor

© L. Morasch

Seltene Pflanzen und Tiere, Moorleichen und alte Werkzeuge und noch vieles mehr können Sie im Hiller Feuchtbiotop "Großes Torfmoor" entdecken.

Seit vielen Jahrhunderten und Jahrtausenden leben die Menschen in der Gemeinde Hille rund um dieses Hochmoor. Sie nutzten es, um fruchtbares Ackerland zu gewinnen oder um mit Kräutern und Pflanzen Krankheiten und Gebrechen zu behandeln. Diese intensive Nutzung hätte das Moor, und damit ein einmaliges Biotop, beinahe zerstört. Doch die Hiller kamen zu der Einsicht, dass Naturschutz sehr wichtig ist. So ist das Torfmoor heute unter anderem ein EU-Vogelschutzgebiet und eingebunden in das Europäische Schutzgebietssystem NATURA 2000. Der seltene Sonnentau, die kleinen Moosbeeren und die allgegenwärtige Besenheide, sind einige der Pflanzen, die das Hiller Moor auszeichnen. Doch nicht nur für Freunde der Botanik ist es aufregend einmal genauer hinzuschauen. Wer Geduld mitbringt und ein wenig Glück dabei hat, entdeckt Mooreidechsen, Krickenten oder vielleicht auch den Brombeerzipfelfalter.

Bestellen Sie Prospekte, Karten und Infomaterial.

Die Teuto Urlaubsexperten

mit persönlichen Empfehlungen ...

Ina Bohlken, Wanderexpertin
„Die Hermannshöhen gehören zu den Top-Trails of Germany, den schönsten und besten Wanderwegen Deutschlands. Sie bestehen aus den beiden Qualitäts-Wanderwegen Eggeweg und Hermannsweg, die als Kammwege wunderschöne Aussichten bieten. Weitere sehr schöne Qualitäts- und andere Wanderwege bietet die Wanderregion Teutoburger Wald.”
Annika Lammers, Expertin für "Geschichten"
„Besonders empfehlen möchte ich die 'Geschichten aus dem Teutoburger Wald', die Sie unter der Überschrift 'Gehört.Erzählt!' lesen und hören können. Dabei wünsche ich Ihnen viel Vergnügen!”
Markus Backes, Experte für Gesundheits- und Wellnessurlaub
„Schon ein Kurzurlaub im Teutoburger Wald kann entscheidend zum Stressabbau beitragen. Durch Natur, Landschaften, Know-How und Komfort vor Ort nehmen Sie neue Energie aus dem Heilgarten Deutschlands mit nach Hause.”
Ronald Claaßen, Experte für Radtouren
„Ich mag die kleinen Rundwege, dazu Fernradwege, wie den Emsradweg oder die Bahnradrouten. Außerdem natürlich die Paderborner Land Route, die vom ADFC zertifiziert wurde. Die Radregion Teutoburger Wald bietet so ein schönes und abwechslungsreiches Tourenangebot. Dazu gibt es attraktive Pauschalangebote.”
Clara Imeyer, Expertin für barrierefreie Angebote
„Mehr und mehr Angebote für Urlaub und Freizeit im Teutoburger Wald sind für Gäste mit Handicaps geeignet. Dies wird auch mit Hilfe von Zertifizierungen geprüft.”