© Teutoburger Wald / Staatsbad Bad Oeynhausen GmbH
01.05.2021

Stadtrallye durch Bad Oeynhausen

Von Bäumen mit Fell und antiken Gräbern

© Teutoburger Wald/Staatsbad Bad Oeynhausen GmbH

Wie gut kennen Sie Bad Oeynhausen?

Begeben Sie sich auf die Spuren der Stadt- und Ortsgeschichte durch den Kurpark, die Innenstadt und den Sielpark. Werfen Sie einen Blick auf die schönen Details, die Bad Oeynhausen so großzügig zu bieten hat. Unser Tipp: Falls Sie kein Smartphone zur Hand haben, nehmen Sie sich einen kleinen Stadtplan mit. Dieser liegt kostenlos im Vorraum der Tourist Information für Sie aus oder steht zum Download bereit. Den ausgefüllten Fragebogen können Sie im Briefkasten der Tourist-Information einwerfen oder per Mail schicken.

Start der Stadtrallye:
Tourist-Information Bad Oeynhausen im Kurpark
Im Kurpark, 32545 Bad Oeynhausen

Dauer:
ca. 1,5 bis 2 Stunden

Weitere Infos unter www.staatsbad-oeynhausen.de
 

Leserstimme

Gästestimme abgeben

* Pflichtfelder

Leserstimme

Leserstimme

Alle Gästestimmen lesen

Es wurde noch keine Gästestimme abgegeben

Die Teuto Urlaubsexperten

mit persönlichen Empfehlungen ...

Annika Lammers, Expertin für "Geschichten"
„Besonders empfehlen möchte ich die 'Geschichten aus dem Teutoburger Wald', die Sie unter der Überschrift 'Gehört.Erzählt!' lesen und hören können. Dabei wünsche ich Ihnen viel Vergnügen!”
Markus Backes, Experte für Gesundheits- und Wellnessurlaub
„Schon ein Kurzurlaub im Teutoburger Wald kann entscheidend zum Stressabbau beitragen. Durch Natur, Landschaften, Know-How und Komfort vor Ort nehmen Sie neue Energie aus dem Heilgarten Deutschlands mit nach Hause.”
Ina Bohlken, Wanderexpertin
„Die Hermannshöhen gehören zu den Top-Trails of Germany, den schönsten und besten Wanderwegen Deutschlands. Sie bestehen aus den beiden Qualitäts-Wanderwegen Eggeweg und Hermannsweg, die als Kammwege wunderschöne Aussichten bieten. Weitere sehr schöne Qualitäts- und andere Wanderwege bietet die Wanderregion Teutoburger Wald.”
Ronald Claaßen, Kenner der Radregion
„Ich bin gerne auf Flussradwegen unterwegs. Relativ unbekannt ist der Werse-Radweg, der von Rheda-Wiedenbrück nach Münster führt. Er ist bestens ausgeschildert und es gibt keine nennenswerten Steigungen. Ganz im Süden der Region mein zweiter Tipp: Der Diemelradweg ist wirklich ein Naturerlebnis. Vom Sauerland führt er durch die Warburger Börde zur Weser. ”
Clara Imeyer, Expertin für barrierefreie Angebote
„Mehr und mehr Angebote für Urlaub und Freizeit im Teutoburger Wald sind für Gäste mit Handicaps geeignet. Dies wird auch mit Hilfe von Zertifizierungen geprüft.”