Bismarckturm

PDF

Aussichtspunkt/Aussichtsturm
Der Beschluss zum Bau eines Bismarckturmes auf dem Herforder Stuckenberg erfolgte am 26. Oktober 1904 im Herforder Hote...

Der Beschluss zum Bau eines Bismarckturmes auf dem Herforder Stuckenberg erfolgte am 26. Oktober 1904 im Herforder Hotel Görges (Nachfolger Hotel Stadt Bremen).  Nach rund zweijähriger Planungs- und Bauzeit wurde der Turm nach einem Entwurf von Dipl.-Ing. W. Oldemeyer aus Spenge von der Herforder Firma Althoff und Lakemeier erbaut und am 02. September 1906 unter großer Beteiligung der Herforder Bevölkerung eingeweiht. Zeitgenössische Berichte sprechen von ca. 5.000 Menschen!

Die Gesamthöhe des Bauwerks beträgt 23 m, die Höhe der ersten Plattform 18 m. Im Jahr 1906 betrugen die Baukosten 15.500,00 Mark, die ausnahmslos durch Spenden der Herforder und auswärtiger Bürger, zum Teil auch von Bürgern aus den USA aufgebracht wurden. Als Baumaterial wurde ein Sandstein aus der hiesigen Region verwandt, wozu eigens eine Lorenbahn von Exter zum Stuckenberg eingerichtet wurde.

 

Am besten parken Sie das Auto am Parkplatz "Hotel Waldesrand". Anschließend folgen Sie dem beschildertem Fußweg zum Turm (8 - 10 Gehminuten).

 

 

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Öffnungszeiten

1., 3. und 5. Sonntag im Monat
und an allen Feiertagen
(von April bis Oktober)

Tag des offenen Denkmals
(am 2. Sonntag im September)

Jeweils von 11:00 - 17:00 Uhr

Zahlungsmöglichkeiten

Eintritt frei

Anreise & Parken

Am besten parken Sie das Auto am Parkplatz des "Hotel Waldesrand". Dann folgen Sie dem beschildertem Fußweg zum Turm (8 - 10 Gehminuten).

Weitere Infos

Immer wissen, was fährt - eine kostenlose Nummer für alle Fälle: Unter 08006 50 40 30 erhalten Bus- und Bahnkund*innen in NRW rund um die Uhr Tarifinformationen, Fahrplanauskünfte und mehr.

Autor:in

Tourist-Information Herford, Pro Herford

Organisation

Pro Herford GmbH

In der Nähe

© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.