Ehemalige Zigarrenfabrik

PDF

Denkmal
Im 18. Jahrhundert versorgte die Verarbeitung der Tabakpflanze aus Amerika zeitweise jeden vierten Vlothoer mit Arbeit, der Industriezweig florierte. Im ersten Weltkrieg bekam die Tabakindustrie einen weiteren Wachstumsschub, die Löhne und Preise stiegen um circa
30 %. Die Anzahl der Betriebe in Vlotho wuchs auf 40 an.
Unterbrochen wurde diese Entwicklung durch den Rohstoffmangel Ende des 1. Weltkrieges. Danach begann ein großer Strukturwandel. Im Jahr 1920 griff der Staat mit Einführung einer Banderolsteuer und später mit einer Erhöhung der Tabaksteuer in die Wirtschaftsabläufe ein. Etliche Tabakfabriken schlossen und die Arbeitslosenzahl stieg. So produzierten im Jahr 1945 in Vlotho noch 15 Betriebe und im Jahr 1968 dann nur noch 4. Die Dominanz der Tabakindustrie endete nach einer fast hundertjährigen Periode.

Eine der letzten Zigarrenfabriken in Vlotho war die Zigarrenfabrik Schöning in der
Langen Straße.

Heute befindet sich in der ehemaligen Zigarrenfabrik die „Kulturfabrik“:

Gut zu wissen

Öffnungszeiten

Heute befindet sich in der ehemaligen Zigarrenfabrik die „Kulturfabrik“.
Die Eintrittszeiten richten sich daher nach den dort ansässigen Einrichtungen.

Allgemeine Informationen

  • Parkplätze vorhanden

Eignung

  • Schlechtwetterangebot

  • für jedes Wetter

  • für Gruppen

  • für Schulklassen

  • für Familien

  • für Individualgäste

  • Senioren geeignet

  • Kinderwagentauglich

  • für Kinder (3-6 Jahre)

  • für Kinder (6-10 Jahre)

  • für Kinder (ab 10 Jahre)

Fremdsprachen

Deutsch

Sonstige Ausstattung/Einrichtung

  • Kinderspielplatz (im Freien)

  • WC-Anlage

Zahlungsmöglichkeiten

kostenfrei / jederzeit zugänglich

Anreise & Parken

Parkplätze sind direkt an der Kulturfabrik gelegen. Der Bahnhof ist gegenüber.

Ansprechpartner:in

Stadt Vlotho / Kulturbüro
Lange Straße 53
32602 Vlotho

Autor:in

Vlotho Marketing GmbH
Lange Straße 111
32602 Vlotho

In der Nähe

© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters

Es scheint, dass der Microsoft Internet Explorer als Webbrowser verwendet wird, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.