Erlesene Natur: Die Nethemündung bei Godelheim

PDF

Naturerlebnispfad

Nicht nur für die Prachtlibellen stellt die Nethemündung einen magischen Anziehungspunkt dar. Von April bis Anfang Juni suchen Döbel und Barben aus der Weser die Nethemündung auf.

Das Logo der Erlesenen Natur (Stil mit Blatt auf weißem Hintergrund) ist gleichzeitig das Wegekennzeichen des Weges.

Erfrischung im Reich der Prachtlibellen

Wo Nethe und Weser sich küssen - dort befindet es sich: das Reich der Prachtlibellen! An sonnigen Stellen, dicht über den kühlen Wassern der Nethe, vollführen die stahlblau gefärbten Männchen der Blauflügel-Prachtlibelle ihre flatterhafte Balz oder vertreiben Konkurrenten aus ihrem Revier. Im Gegensatz zum Männchen sind die Weibchen mit ihrer metallicbraunen Färbung deutlich dezenter gefärbt.

Nicht nur für die Prachtlibellen stellt die Nethemündung einen magischen Anziehungspunkt dar: Von April bis Anfang Juni suchen Döbel und Barben aus der Weser die Nethemündung auf. Sie sind auf der Suche nach geeigneten Laichplätzen, die, im Gegensatz zur Weser, in der Nethe reichlich anzutreffen sind. Für ihren Nachwuchs stellt die Nethe eine ideale, wenn auch nicht ganz gefahrlose Kinderstube dar. Denn zusammen mit Kleinfischen wie der Elritze gehören die Jungfische zu den vom Eisvogel besonders begehrten Speisefischen.

Bestimmt erfreut sich das erfrischende Nass der Nethe auch bei Ihnen großer Beliebtheit! Die Schutzhütte an der Nethemündung lädt Sie auf Ihrer Radtour zur Rast ein. Kühlen Sie Ihre Füße im Wasser und bewundern Sie dabei in aller Ruhe das emsige Treiben der Prachtlibellen - mit etwas Glück schaut auch der Eisvogel vorbei!

 

Hinweis:

Nutzen Sie die Gewässerzugänglichkeit und erfrischen Sie sich an der Nethe.
Die Kiesbänke außerhalb dieses Bereiches sind wichtige Laichplätze für unsere heimischen Fische und dürfen daher nicht betreten werden.

Die Nethemündung ist ein Bestandteil der "Erlesenen Natur". Insgesamt gibt es im Kulturland Kreis Höxter 18 solcher Erlebnisgebiete, durchweg in und an FFH-Gebieten gelegen. Sie alle sind Bausteine im Schutzgebietssystem "Natura 2000" und zählen damit zu unserem Europäischen Naturerbe!

www.erlesene-natur.de

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Autor:in

Kulturland Kreis Höxter c/o GfW im Kreis Höxter mbH

Corveyer Allee 7
37671 Höxter

05271 - 974323

info@kulturland.org

Website

Organisation

Kulturland Kreis Höxter, c/o GfW im Kreis Höxter mbH

In der Nähe

Erlesene Natur: Die Nethemündung bei Godelheim

37671 Höxter

05271 974323

info@kulturland.org

Website

© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.