Rodenbecker Mühle - Westfälische Mühlenstraße Nr. 14

PDF

Mühle

Zweistöckiger Galerie-Holländer von 1821 mit Segelflügeln und Ziehrad (Gaffelrad), Haube mit Umgang (kleine Galerie).
Ursprüngliche Technik im Wesentlichen erhalten.

Rodenbecker Mühle von 1821 (Jahreszahl an eisernen Mauerankern).

Massiger, nach außen gebrauchter Turm aus Feldbrandsteinen, auf Pfahlrosten in sumpfigem Gelände errichtet. Frühere Rodenbecker Gutsmühle. 1903 an Wetterseite verputzt. Nie mit Windrose, immer mit Kettenzug in Wind gestellt. Schindelkappe und hölzerner Umgang, Segelflügel. Ansprechpartner: Hermann Bickmeier


Einige der 43 Mühlen im Mühlenkreis bieten an Mahl- und Backtagen ein Kultur- und Unterhaltungsprogramm mit Mühlenführungen an.

Die aktuellen Mahl- und Backtage finden Sie unter  www.muehlenverein-minden-luebbecke.de

 

Gut zu wissen

Öffnungszeiten

An den Mahl- und Backtagen von April - Oktober.

Anreise & Parken

Die Rodenbecker Mühle befindet sich am Mühlendamm, den Sie am besten über Mitteldamm oder Trippeldamm erreichen können.

Preisinformationen

je nach Auswahl

Autor:in

Mühlenkreis Minden-Lübbecke

Organisation

Mühlenkreis Minden-Lübbecke

In der Nähe

Anfahrt
Rodenbecker Mühle - Westfälische Mühlenstraße Nr. 14
Mühlendamm 9
32427 Minden
© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters