© Staatsbad Salzuflen GmbH

Kurpark Bad Salzuflen

  • Bad Salzuflen

Kurpark Bad Salzuflen Der wunderschöne Kurpark in Bad Salzuflen vereint gleich drei Elemente. Ruhe und Entspannung find...

Kurpark Bad Salzuflen
Der wunderschöne Kurpark in Bad Salzuflen vereint gleich drei Elemente. Ruhe und Entspannung finden die Besucher in Bereichen im Stil eines klassischen Kurparks. Highlights des Erlebnisraums sind der Kneipp-Parcours und der Sole-Strand. Infotainment findet in der neu gestalteten Konzertmuschel sowie zukünftig in der Wandelhalle statt.

Die Kneipp-Insel
Ein besonderes Highlight im Park ist die attraktive Kneipp-Insel mit Wassertret- und Armbadbecken sowie Erlebnispfad. Sie ist fester Bestandteil des Erlebnisraums Sole und Kneipp und basiert auf den Lehren von Sebastian Kneipp, dem berühmten Naturheilkundler und Begründer der Kneipp-Therapie. Seit 2013 ist Bad Salzuflen als Kneippkurort zertifiziert. Auf dem Erlebnispfad geht es für die Parkbesucher barfuß über die unterschiedlichsten Flächen und Materialien. Kommt es zunächst auf Beweglichkeit und Koordinationsvermögen an, um über Slackline und Baumstamm zu balancieren, werden danach die Fußreflexzonen aktiviert. Glas, Rasen, Tannenzapfen und Steine sind nur einige der Materialien, die die Füße zu spüren bekommen.

Der Sole-Strand
Ein weiterer Hingucker im Kurpark ist der neue Sole-Strand. Bequeme Strandkörbe, von einem Usedomer Unternehmen eigens für das Staatsbad designt, laden zum Verweilen und Entspannen ein. Sogar ein barrierefreier Strandkorb steht für die Gäste bereit. Der Salzufler Sole-Strand schmiegt sich um ein großes Trinkgefäß in Form eines Brunnens – eine Symbolik mit zentraler Botschaft: das Thema „Trinkkur“ soll in Zukunft eine größere Bedeutung erhalten. „Die Sole wird als Heilmittel angewandt, zumeist äußerlich in Form von Bädern und Umschlägen oder in Form von Inhalationen bei Atemwegserkrankungen. Auf die Tatsache, dass sich mit einer Sole-Trinkkur zahlreiche Beschwerden lindern lassen, weisen wir künftig stärker hin“, so Kurdirektor Stefan Krieger.

Die renaturierte Salze
Als besonderer Anziehungspunkt für Naturbegeisterte präsentiert sich die renaturierte Salze. Ihr bisher geradliniger Verlauf wurde im nördlichen Teil des Kurparks verändert. Mehrere Flussschlingen lassen die Salze in einem neuen, natürlichen Flussbett durch den Park mäandern. Im weiteren Salze-Verlauf sind auf Höhe des Leopoldsprudels riesige Natursteinquader in den Fluss gelegt worden. Sie reduzieren nicht nur die Fließgeschwindigkeit, sondern ermöglichen auch kleinen und großen Kletterkünstlern die Überquerung der Salze und bieten Platz für eine kurze Rast.

Der Erlebnisraum Sole und Kneipp
Ein weiteres Highlight kündigt sich in den kommenden Monaten im Kurpark und in der sich dort befindenden Wandelhalle an: der von Kurdirektor Stefan Krieger initiierte Erlebnisraum Sole und Kneipp. „Mit diesem einmaligen Konzept aus geschlossenen und offenen Raumerlebnissen in Form von vier Glaspavillons schafft Bad Salzuflen ein Alleinstellungsmerkmal und positioniert sich als freizeittouristischer Anziehungspunkt und moderner Gesundheitsstandort mit einem ganzjährigen Angebot für Gäste und Einheimische“, erklärt Stefan Krieger. Besuchen Sie den neuen Kurpark und tauchen Sie in den Erlebnisraum ein. Wir freuen uns auf Sie.

Auf der Karte

Kurpark

32105 Bad Salzuflen

Deutschland


Tel.: 05222 183183

Fax: 05222 183208

E-Mail:

Webseite: www.staatsbad-salzuflen.de

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Was möchten Sie als nächstes tun?