© Unbekannt

Optische Telegraphenstation am Rehberg

  • Bad Driburg

1834 ließ die preußische Regierung die Telegrafenlinie Berlin‒Köln‒Koblenz bauen, um eine schnelle Verbindung zu den preußischen Rheinländern zu bekommen. Nach 15 Jahren wurde der Betrieb eingestellt und die Telegrafenstation auf dem Rehberg abgerissen. Die ca. 700 Kilometer lange Strecke bestand aus 62 Telegrafenstationen. Ein Signal benötigte 7,5 Minuten von Berlin bis Koblenz.

Auf der Karte

33014 Bad Driburg

Deutschland


Tel.: 05253 98940

Fax: 05253 989424

E-Mail:

Webseite: www.bad-driburg.teutoburgerwald.de

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Was möchten Sie als nächstes tun?