© GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH

St. Josef Kapelle Feldrom

  • Horn-Bad Meinberg

Auf dass diese Kirche auch für die zukünftige Generationen ein Ort bleibe, an dem Menschen jeden Alters ihren Glauben leben und feiern können!

Am 9. September 1906 fand die feierliche Einsegnung der St. Josef Kapelle durch den Pfarrer von Beeck aus Sandebeck statt. Von 1910 an wurde die Gemeinde Kempenfeldrom von den Franziskanerpatern in Paderborn betreut. Im Jahre 1925 übernahm Pater Beda Kleinschmidt (OFM) den Gottesdienst in Kempenfeldrom, bis hin zu seinem Tod 1932 war er seelsorgerisch tätig. Am Patronatsfest 1938 wurde erstmalig eine Erstkommunion für die Kinder aus Kempen und Feldrom gefeiert.

 

Durch Spendengelder wurde im Laufe der Zeit die St. Josef Kapelle immer wieder unterstützt. Im Jahr 2014 wurde die Kirche wegen Einsturzgefahr geschlossen. Pfarrer Hans Günter Voß hat mit großen Einsatz dafür gesorgt, dass die Kapelle restauriert wurde. Bis auf die Außenmauern wurde alles abgerissen, Dachstuhl, Glockenturm, Innenputz, Decke und Fußboden.  Auch durch die Spenden der evangelisch-reformierten Schwestergemeinde wurde ein deutliches Zeichen der ökumenischen Verbundenheit gesetzt.

 

 

Auf der Karte

Altenbekener Str. 178

32805 Horn-Bad Meinberg

Deutschland


Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Was möchten Sie als nächstes tun?