© Mühlenkreis Minden-Lübbecke

Valentinsmühle Minden-Todtenhausen - Westfälische Mühlenstraße Nr. 11

  • Minden

Erd-Holländer mit Segelflügeln und Windrose. Sie wurde seinerzeit am hohen westlichen Weserufer im Ortsteil Thoren (=Trum) als Ersatz für eine wegen Wassermangels häufig stillstehende Wassermühle errichtet. Die ursprüngliche Einrichtung wurde 1927 z. T. durch „moderne“ Müllerei-Maschinen (Aspirateur, Trieur, Schälmaschine, Walzenstuhl und Sichtmaschinen) unter Verwendung der alten Mahlgänge in eine noch heute im Wesentlichen funktionsfähige Motormühle umgebaut.

Ausflugs-Tipp:
Die Valentinsmühle können Sie entweder direkt mit dem Auto oder per Rad ansteuern.
Von der historischen Stadt Minden aus radeln Sie immer entlang der Weser - folgen Sie daz den Schildern der Mühlenroute und/oder des Weserradwegs. Zunächst passieren Sie das Wasserstraßenkreuz und die historische Schachtschleuse. Direkt hinter der Schleuse können Sie oberhalb vom Radweg den Baumbestand des Nordfriedhofes erkennen. Nicht unweit dahinter entdecken Sie bereits die helle Silhouette der Valentinsmühle. Vom Radweg führt ein kleiner Weg den "Deich" hinauf bis zur Mühle.

Eine Sitzecke lädt hier zum Verweilen ein mit einem wunderbaren Ausblick über das Wesertal. Beim Picknick können Sie die passierenden Schiffe beobachten.

Besichtigung/Führung auf Anmeldung. Direkter Ansprechpartner: Hans Schwier, Tel. 0571 48281.

Auf der Karte

Valentinsweg 3

32425 Minden

Deutschland


Tel.: 0571 8072317

Fax: 0571 807330170

Webseite: www.muehlenkreis.de

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Dt. Mühlentag (Pfingstmontag), Kreismühlentag (4. Sonntag im August).
Besichtigung/Führung auf Anmeldung.

Was möchten Sie als nächstes tun?