© Tourist Information Paderborn, Karl-Heinz Schäfer
21.02.2020

Spazierwanderung Paderborn: Marienloher Lipperundweg

Spazierwanderung Paderborn – Marienloher Lipperundweg

Wegetipp aus Paderborn

© Tourist Information Paderborn, Karl-Heinz Schäfer

Auf diesem nur knapp sechs Kilometer langen Spaziergang lässt es sich wunderbar entspannen und Energie tanken! Die grünen Lippeauen und das romantischen Ufer der Lippe laden zum Träumen ein.

Die schöne Runde, die an der Pfarrkirche St. Joseph in Marienloh startet, führt durch die nördlich der Ortschaft gelegenen Auenbereiche der Lippe. Ein erster Abschnitt durch den Wald und ein beeindruckendes Fachwerkgebäude, das sog. „Schloss“, das um 1760 erbaut wurde, sind deine ersten Stationen. Wenn der Wald endet, führt dich der Weg durch das „Naturschutzgebiet Lippeniederung zwischen Bad Lippspringe und Mastbruch“. Pferdekoppeln und Heuwiesen liegen beiderseits des Weges, der von zahlreichen alten Kopfweiden, Eschen, Eichen und Pappeln gesäumt ist. Du gelangst an die Stelle, an der die Beke in die Lippe mündet, und findest einen großen Findling, der als Markierung dient.

Ein kleiner Anstieg auf eine eiszeitliche Sanddüne, ein kurzer Abschnitt wo man die B1 hören kann und anschließend ein schöner Naturpfad entlang der Lippe machen den zweiten Teil der Wanderung aus. Dem Fluss folgst du mal oberhalb des Steilufers, mal direkt am Wasser.

Der Rückweg führt wieder am „Schloss“ vorbei und durch das Waldgebiet zurück zur Kirche, deinem Ausgangspunkt.

Die Wanderung weist keine nennenswerten Höhenunterschiede auf. Wegen der naturbelassenen Pfade ist allerdings festes Schuhwerk ratsam.

Leserstimme

Gästestimme abgeben

* Pflichtfelder

Leserstimme

Leserstimme

Alle Gästestimmen lesen

Es wurde noch keine Gästestimme abgegeben