Aatal-Spaziergang Bad Wünnenberg

GPX

PDF

6,38 km lang
regionaler Wanderweg
Ein abwechslungsreicher Spaziergang durch das Naturerlebnis Aatal in Bad Wünnenberg führt vom Kurpark aus am Paddelteich entlang, neben dem Tier- und Waldgehege am Waldrand bis zur Staumauer an der Aabachtalsperre. Der Rückweg entführt den Spaziergänger durch duftenden Wald wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Die entspannende Route ist geeignet, um das malerische und abwechslungsreiche Aatal in Bad Wünnenberg kennenzulernen. Im Kurpark findet man die vom Menschen gestaltete Natur, doch auch Tiere und Pflanzen auf den Wiesen, Weiden und am fischreichen Paddelteich sind wunderbar zu beobachten. Auf den Abschnitten im Wald duftet es würzig, auch wenn dort alles im Wandel ist. Die große Wasserfläche der Aabachtalsperre ist Entspannung - nicht nur für die Augen.

Dort lässt sich der Spaziergang beliebig um 9 km rund um das Trinkwasserreservoir verlängern (Rundweg leider nicht für Hunde erlaubt).

Es handelt sich um eine Rundtour, so dass man am Ende wieder den Startpunkt erreicht.

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Zahlungsmöglichkeiten

kostenfrei / jederzeit zugänglich

Wegbeschreibung

Start ist am östlichen Eingang des Bad Wünnenberger Kurparks direkt gegenüber der kleinen Brücke zum Eingang des Waldschwimmbads. Betreten kannst du den Park in westliche Richtung und guckst geradeaus auf eine große Rasenfläche mit eingestreuten Blumenbeeten. Wenn es geradeaus nicht weitergeht, wende dich nach links auf einen kleinen Teich mit Springbrunnen zu.

Nun bleib auf dem Weg, verlasse den Teil des Kurparks und überquere die kleine Straße "In den Erlen". Entlang von Wiesen führt der Weg auf den beliebten Paddelteich zu. Dort wende dich nach rechts, so dass das Wasser auf der linken Seite bleibt. Ein Teil des Barfußpfades führt parallel zu unserem asphaltierten Weg. Dann schlängele dich am Aatalhaus vorbei, lass den Kinderspielplatz links liegen und spazier zwischen Wildtiergehege und dem Aabach (manchmal etwas versteckt auf der rechten Seite) geradeaus weiter. Wenn der Weg sich gabelt, wende dich nach links. Nun folge dem Weg vorbei an der Kneipp-Oase mit Tret- und Armbecken, vorbei an einigen interessanten Aktiv-Stationen für Kinder, bis du nach rechts abbiegen kannst.

Du gelangst über die Brücke über den Aabach zu den Schwanenteichen des örtlichen Fischereivereins. Linker Hand liegt die große Wiese, auf der Heckrinder grasen. Geradeaus weiter folgend erreichst du den asphaltierten Waldbachweg und biegst nach links ab - weiter neben der großen Wiese der Heckrinder her.

Die nächste Gelegenheit, nach links abzubiegen, ist 500m entfernt. Dann sofort wieder nach rechts in den Weg schwenken und 300m später wieder nach rechts eine recht steile Steigung durch den Wald hinauf. Oben kommst du wieder auf den asphaltierten Weg, dem du nach links folgst bis zur Aabachtalsperre.

Vorsicht beim Überqueren der gut befahrenen Straße des Staudamms. Sodann wende dich nach links und genieß den Ausblick von der Staumauer in Richtung Wasser oder Bad Wünnenberg. Auf der Staumauer bis zum anderen Ende gehen. Dann überquere erneut die Kreisstraße, indem du gegenüber nach links in den Wald einbiegst. Am Ende des Pfades (hier geht es steil bergab) unten im Tal angekommen, geht es direkt wieder rechts  den Weg in den Wald hinauf.

Hier genieß den ruhigen Schotterweg durch den Wald für ca. 1 km. In der langgezogenen Kurve führt ein schmaler Waldpfad durchs dichte Gebüsch links den Berg hinunter. Unten angekommen überquere einen Bach über eine Holzbrücke und halte dich hinter der Brücke rechts.

Auf der rechten Seite geht es vorbei an einer Station der Bienenzucht und einem Insektenhotel, auf der linken Seite schaut man von oben in das Wildgehege hinein. Kurz nach der Querung der Downhill-Strecke (Vorsicht vor Mountainbikern) biege links ab und gelange zurück zum Paddelteich. Dort hälst du dich rechts, dadurch bleibt der Paddelteich auf der linken Seite.

Am Ende des Paddelteichs hältst du dich bei der Gabelung weiter geradeaus und gehst erst 200 m links ab, um den Aabach wiederzutreffen. Nach dem Überqueren einer kleinen Bücke stößt du wieder auf die Straße "In den Erlen", der du bis zum Parkplatz vor dem Waldschwimmbad folgst. Damit hast du den Ausgangspunkt wieder erreicht.

Sicherheitshinweise

Die Aabachtalsperre ist ein Trinkwasserreservoir von besonderer Qualität. Daher sind Hunde auf dem Rundweg nicht erlaubt. Der Fußweg auf dem Staudamm ist allerdings frei.

Bitte achten Sie auf den Verkehr beim Überqueren der Kreisstraße auf dem Staudamm der Talsperre.



Ausstattung

festes Schuhwerk wird empfohlen

Tipp des Autors

Die Tiere im Wildgehege lassen sich gerne füttern!
Futter gibt es für nur 1 € aus einem Automaten direkt in der Schutzhütte "Ponybahnhof" am Gehege.

Anreise & Parken

Von der A33 oder A44 kommend folgen Sie der B480 Richtung Brilon.

In Bad Wünnenberg biegen Sie an der Ampel nach links ab in die Mittelstraße. Dann geht es rechts in die Straße "Im Aatal". Folgen Sie der Straße 750m.

An der 4. Straße links abbiegen. Die Straße heißt "In den Erlen" (Achtung: Die dritte Abzweigung heißt ebenfalls schon so). Der Kurpark liegt auf der linken Seite. Ab der 90°-Kurve können Sie sich einen Parkplatz suchen.

Von der B480 aus Richtung Süden kommend folgen Sie der Bundesstraße in den Ort und durchfahren einen Kreisel geradeaus (2. Ausfahrt). Nach 500m biegen sie die 2. Straße rechts ab in den "Hoppenberg". Kurz vorher ist auf der rechten Seite eine Schlosserei zu sehen. Folgen Sie dem Hoppenberg bergab und dann geradeaus über "Im Aatal" darüber hinweg in die Straße "In den Erlen". Der Kurpark liegt auf der linken Seite. Ab der 90°-Kurve können Sie sich einen Parkplatz suchen.

Parken ist auf den Parkplätzen zum Waldschwimmbad Bad Wünnenbergs, In den Erlen 31, kostenlos möglich.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Regionalbus R11 (Stadtverkehr Bad Wünnenberg) ist die Haltestelle "Aatal-Klinik" die nächstgelegene. Von dort sind es maximal 300m bis in den Kurpark

Alternativ wählt man die Bus-Linie R10 und die Haltestelle "Burgstraße". Von der Oberstadt geht man in die Straße "Hoppenberg" (neben dem Zebrastreifen) und folgt der Straße bergab bis man auf die Querstraße "Im Aatal" trifft. Dann liegt der Kurpark schon schräg links vor einem. Den Eingang erreicht man z.B. einige Meter weiter geradeaus (In den Erlen) und trifft dann schon auf die Spaziergang-Route.

Ebenfalls an der Haltestelle "Burgstraße" hält der Lokallbus 410 sowie zu Schulzeiten die Linie 415. Fußgehentfernung: 700m, aber starkes Gefälle.

Um die Steigung zu umgehen, eignet sich auch die Haltestelle "Schäferstraße". Dort bestehen auch Umsteigemöglichkeiten. Die Entfernung beträgt 850m bis zum Kurpark-Eingang am Waldschwimmbad.

Weitere Information zur Anreise mit dem Bus erhalten Sie unter www.fahr-mit.de oder unter der Tel: 05251/2930400

Ansprechpartner:in

Bad Wünnenberg Touristik GmbH

Autor:in

lokaler Redakteur

Organisation

Bad Wünnenberg Touristik GmbH

Wegpunkte

Waldschwimmbad Bad Wünnenberg
Schwimmbad
Aabach-Talsperre Bad Wünnenberg
Gewässer

In der Nähe

Tourdaten
Start: Parkplatz vor dem Waldschwimmbad Bad Wünnenberg, In den Erlen 31
Ziel: Parkplatz vor dem Waldschwimmbad Bad Wünnenberg, In den Erlen 31

mittel

01:45:00 h

6,38 km

109 m

109 m

278 m

351 m

Naturerlebnis pur
Unser Tipp

Delbrück

© Teutoburger Wald Tourismus / D. Ketz
In Herford
Unser Tipp

Aktiv & Gesund

© Teutoburger Wald Tourismus / H. Tornow
© P. Kötters

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.