Marienmünster erradeln - Rund um die Abtei

GPX

PDF

23,41 km lang
regionale Radtour
Nehmen Sie sich Zeit... und gönnen Sie sich schöne Momente inmitten der Natur auf diesem kurzen aber feinen Rundkurs.

Bevor Sie Ihre Tour beginnen, sollten Sie einen Blick auf Schloss Vörden werfen. Das Schloss wurde um 1730 als barockes Herrenhaus anstelle einer alten Burganlage auf einer kleinen Anhöhe über einem Bachtal errichtet. Im 19. Jahrhundert entstand im Tal ein für die Zeit typischer Landschaftspark, zu dem eine mächtige zweistufige Terrasse führt. Das Schloss befindet sich im Eigentum der Freiherren von Haxthausen.

Vom Rad- und Wanderparkplatz radeln Sie zunächst Richtung Großenbreden – vorbei am Minigolfplatz und Abenteuerspielplatz, die beide unmittelbar an einem kleinen Freizeitsee liegen. Bevor Sie Großenbreden erreichen, biegen Sie links Richtung Kleinenbreden ab, radeln unter der Brücke hindurch und müssen dann sofort rechts den ersten kleinen Anstieg Richtung Papenhöfen bis zur Kreisstraße K 64 erklimmen. Diese kreuzen Sie und fahren auf der alten Landstraße bis Löwendorf.

Dieser schmucke Ort zählt im westfälisch-lippischen zu den ganz wenigen in der Grundstruktur noch erhaltenen Angerdörfern. So können Sie hier rund um den Dorfteich die Kapelle und die ältesten Höfe (z.B. 1770, 1806) mit ihren liebevoll gepflegte und reichlich verzierten Fachwerkhäusern bewundern.

Von Löwendorf folgen Sie dem Wanderweg über Falkenflucht bis Niese, von dort über Bönekenberg nach Langenkamp. Auf der wenig befahrenen Kreisstraße 70 geht es weiter nach Kollerbeck bis zur Kirche. Hier radeln Sie erst Richtung Born und biegen anschließend links in die „Neue Straße“ ein.

Fahren Sie den Berg hinauf aus Kollerbeck hinaus bis zu einer kleinen Senke, nach der Sie links abbiegen. Am Ende halten Sie sich rechts Richtung Waldrand. Hier treffen Sie auf den A5, dem Sie geradeaus in den Wald hinein bis zur Hovekapelle bei der Abtei Marienmünster folgen.

Die Silhouette der ehemaligen Benediktinerabtei Marienmünster mit den beiden Doppeltürmen und der Barockhaube über dem achteckigen Vierungsturm ist aus vielerlei Richtungen schon von weitem sichtbar. Die 1128 gegründete Abtei zählt zu den wenigen fast vollständig erhaltenen Klosteranlagen in Westfalen. Noch heute kann man hier viele sakrale Kunstschätze bewundern. Die barocke Kirche besitzt mit der von Johann Patroklus Möller gebauten Orgel ein berühmtes Meisterwerk westfälischer Orgelbaukunst.

Jetzt geht es rechts durch Münsterbrock, dort folgen Sie dem Wanderweg A4 bis zur "Mutter der Heiligen Hoffnung“. Weiter geht es bis kurz vor Bredenborn und schließlich auf dem R1 wieder zurück zum Startpunkt Wanderparkplatz in Vörden.

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Wegbeschreibung

Wanderweg bis Großenbreden, L823 bis Löwendorf, Wanderweg über die Falkenflucht bis Niese, K70 bis Kollerbeck, A4, A5 über Münsterbrock bis Bredenborn, R1 bis Vörden

Diese Tour hat keine eigene Markierung sondern verläuft über bestehende Radwege. Wir empfehlen daher die Nutzung eines GPS-Geräts.

Sicherheitshinweise

Zu Ihrer eigenen Sicherheit und als Vorbild empfehlen wir das Tragen eines Fahrradhelmes.

Ausstattung

Diese Tour hat keine eigene Markierung sondern verläuft über bestehende Radwege. Wir empfehlen daher die Nutzung eines GPS-Geräts.

Anreise & Parken

A33, Ausfahrt 26 PB-Elsen, Richtung Bad Lippspringe/B1 fahren, bei B239 nach Höxter rechts abbiegen, Links auf B252 nach Brakel/Steinheim/Blomberg abbiegen, bei L823 links abbiegen (Schilder nach Höxter/Marienmünster-Vörden/Steinheim/B239)
Wanderparkplatz in Marienmünster-Vörden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Vörden Busbahnhof, Marienmünster.

Immer wissen, was fährt: Die schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW 01803 504030 (Fahrplanauskünfte für 0,09€/Min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42€/Min.)

Weitere Infos / Links

Autor:in

Stadt Marienmünster

Organisation

Stadt Marienmünster

Wegpunkte

Abtei Marienmünster
Kirche

In der Nähe

Tourdaten
Start: Vörden, Wanderparkplatz
Ziel: Vörden, Wanderparkplatz

mittel

01:45:00 h

23,41 km

352 m

352 m

179 m

310 m

Naturerlebnis pur
Unser Tipp

Delbrück

© Teutoburger Wald Tourismus / D. Ketz
In Herford
Unser Tipp

Aktiv & Gesund

© Teutoburger Wald Tourismus / H. Tornow
© P. Kötters

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.