Hotel & Restaurant Klosterkrug

PDF

Hotel

Wie man sich bettet, so schläft man.
Die Schlafräume eines Klosters nennt man auch „Zellengang“ oder „Dormitorium“. Wir sagen schlicht „Hotelzimmer“ zu unseren 16 modern und komfortabel eingerichteten Schlafzimmern und unterscheiden diese in zwei Kategorien, den „Mönchszimmern“ und den „Novizenzimmern“. Alle Zimmer sind mit Dusche/WC, TV, Telefon und W-LAN (gratis) ausgestattet, die meisten sind mit Blick zum Kloster hin ausgerichtet.



Unser freundlicher Familienbetrieb liegt eingebettet in einer malerischen Landschaft aus Wäldern, Wiesen und Feldern, die Luft ist rein und das Klima mild. Mit seinen 113 km Wander- und Radwanderwegen ist die Region um Marienmünster ideal für eine aktive Erholung. Spezialität im Klosterkrug ist die Verarbeitung von heimischen Wildarten. Unter Leitung von Küchenchef und Jäger Bernd Weber bereitet unsere kleine Küchenbrigade schmackhaftes Wildbret aus eigener Jagd zu.


Egal ob Hochzeiten, Taufen, Jubiläen, Betriebsfeiern, Gruppenausflüge oder Tagungen - der Klosterkrug bietet Ihnen ein großzügiges Raumangebot für unvergessliche Feiern und Tage.

Und damit Sie richtig ausgelassen feiern können, stehen 16 modern eingerichtete Zimmer mit Dusche/WC, Farb-TV, WLAN und Telefon bereit.

Gut zu wissen

Verpflegung

  • Regionale Küche

  • Traditionelle Küche

Anreise & Parken

Unser Haus verfügt über ausreichend Parkplätze am Hotel.

Preisinformationen

Zimmerpreise pro Nacht inkl. Frühstück:

Mönchszimmer – Nichtraucherzimmer auf der 1. Etage:
Doppelzimmer für 2 Personen ab 89,50 €
Einzelzimmer ab 54,50 €

Novizenzimmer – Raucherzimmer auf der 2. Etage:
Doppelzimmer für 2 Personen ab 89,50 €
Einzelzimmer ab 54,50 €

Zusatzleistungen:
Kind im Bett der Eltern – kostenlos
Babybett einmalig 10,00 €
Zustellbett 18,50 €
Hunde im Zimmer: 10,00 € (einmalig)

Alle Zimmerpreise verstehen sich inkl. MwSt.

Anfahrt

Ansprechpartner:in

Herr Bernd Weber

Autor:in

Kulturland Kreis Höxter c/o GfW im Kreis Höxter mbH
Corveyer Allee 7
37671 Höxter

In der Nähe

© Teutoburger Wald Tourismus / D. Ketz