Schwelentruper Höhenweg

GPX

PDF

9,76 km lang
regionaler Wanderweg
Der Schwelentruper Höhenweg erreicht über idyllische Hohlwege den Steinberg, eine ehemalige Raketenstation mit einer Höhe von 396 m und bietet eine einmalige Rundumsicht auf Nordlippe. Die Wallanlage Alt-Sternberg liegt direkt am Weg. Der Rundweg bietet herrliche Fernblicke bis zum Teutoburger Wald
Der Rundweg mit dem Ausgangspunkt am Buswendeplatz im Oberdorf von Schwelentrup folgt der Alten Dorfstraße hinunter, biegt rechts in den Krusfelder Weg ein und quert den Hof Pampel mit seiner großen Geflügelschar und dem ältesten Schwelentruper Haus von 1586. Weiter geht der Weg entlang von Wiesen und Weiden, auf denen Sie unterschiedliche Rinderrassen wie die Piemonteser oder Charolais kennenlernen können. Den Friedhof links liegen lassend umrunden Sie diesen, halten Sie sich rechts und durchlaufen die offene Feldflur, wobei Sie langsam an Höhe gewinnen. Den rechten Weg nehmend laufen Sie durch einen alten Hohlweg, der sich durch jahrhundertlange Nutzung mit Vieh und Fuhrwerken in das umgebende Gelände eingeschnitten hat. Sie wandern entlang des Waldrandes, bis Sie im Wald eine Höhe von 390 m erreichen. 
Vom Steinberg, einer ehemaligen Raketenstation, haben Sie eine grandiose Aussicht bis zum Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald auf der einen Seite und zum Wesergebirge mit dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal auf der anderen Seite. Danach führt der Weg bergab zu einem Pfad mit Quellen. Auf dem Sporn des Mühlingsberges liegt die imposante Wallanlage der Burg Alt-Sternberg (9. bis 11. Jahrhundert). Den weiteren Weg entlang erwarten Sie auf den ins Tal abfallenden Weiden verschiedene Rinderrassen wie das Rote Höhenvieh (eine vom Aussterben bedrohte Nutztierrasse) und Piemonteser. Danach laufen Sie relativ eben um das Oberdorf von Schwelentrup mit vielen herrlichen Ausblicken ins Lipperland und durch abwechslungsreiche Buchenmischwälder, in denen auf einer eingestreuten Weide während der Weidesaison Galloway-Rinder grasen. Neben zwei Schutzhütten laden zahlreiche Ruhebänke zum Verweilen ein. 

Wegkennzeichnung: Markierungszeichen mit der Aufschrift „Schwelentruper Höhenweg“


Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Zahlungsmöglichkeiten

kostenfrei / jederzeit zugänglich

Ansprechpartner:in

Lippe Tourismus & Marketing GmbH

Herr Jan Wisomiersky

Grotenburg 52
32760 Detmold

05231/62-1046

j.wisomiersky@kreis-lippe.de

Website

Autor:in

Lippe Tourismus & Marketing GmbH

Herr Jan Wisomiersky

Grotenburg 52
32760 Detmold

05231/62-1046

j.wisomiersky@kreis-lippe.de

Website

In der Nähe

Tourdaten
Start: Start- und Zielpunkt am Buswendeplatz Alte Dorfstraße / Duxenberg in Schwelentrup
Ziel: Start- und Zielpunkt am Buswendeplatz Alte Dorfstraße / Duxenberg in Schwelentrup

schwer

00:10:00 h

9,76 km

261 m

235 m

214 m

391 m

Naturerlebnis pur
Unser Tipp

Delbrück

© Teutoburger Wald Tourismus / D. Ketz
In Herford
Unser Tipp

Aktiv & Gesund

© Teutoburger Wald Tourismus / H. Tornow
© P. Kötters

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.