Wandern in und um Weiberg im Bürener Land

GPX

PDF

14,00 km lang
Rundweg
Schwierigkeit: leicht
Kondition: sehr leicht
Tolles Panorama
regionaler Wanderweg
  • 04:47 h
  • 256 m
  • 256 m
  • 232 m
  • 405 m
  • 173 m
  • 14,00 km
  • Start: Feuerwehrgerätehaus (Dorfmitte)
  • Ziel: Feuerwehrgerätehaus (Dorfmitte)
Dieser Rundwanderweg in und um Weiberg lädt Sie zu einer erlebnisreichen Tour durch das Bürener Land mit herrlichen Ausblicken auf das malerischer Almetal und zahlreichen Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die barocke Pfarrkirche St. Britta aus dem 18. Jahrhundert, ein.

Auf dieser Wanderung können Sie einen herrlichen Ausblick auf den Bürener- und den Haarener Wald genießen. Neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten auf der Strecke, wie zum Beispiel die barocke Pfarrkirche St. Britta aus dem 18. Jahrhundert oder den Gutshof Volbrexen kommen Sie auch an dem Rückhaltebecken Keddinghäuser See vorbei und gehen durch das dort gelegene Vogelschutzgebiet.

Gut zu wissen

Beste Jahreszeit

geeignet
wetterabhängig

Wegbeschreibung

Die Wanderung beginnt am Feuerwehrgerätehaus in der Ortsmitte (Weiber­ger Straße). Sie gehen zunächst die Lindenallee entlang ortseinwärts. Nach ca. 100 m biegen Sie rechts ab (Wischersberg), folgen dem Wanderzeichen W1, überqueren die Kreisstraße und gelangen zur Langenwenne. Nach Passieren der Kreisstraße Richtung Büren führt Sie der Weg, rechts haltend, nach ca. 4 km „Auf den Sprengel“. Von hier aus genießen Sie einen herrlichen Blick auf den Bürener Wald zur Linken und zum Haarener Wald zur Rechten.

Weiter führt Sie der Weg W5 zum Keddinghäuser See mit einem Vogelschutz­gebiet. Hier folgen Sie nun dem Wanderzeichen 20 und wandern entlang der Afte flußaufwärts. Die Kreuzung überquerend und am Forsthaus Eichson­dern vorbei führt der Weg nun längs des Sohlbaches (Wanderzeichen W5) in ein ausgedehntes Waldgebiet.


Nach ca. 8 km erreichen Sie die Kreuzung Kahenloch, wo Sie sich nach rechts wenden. Am Wandrand passieren Sie eine Schutzhütte und einen Bildstock und können bald darauf einen herrlichen Ausblick auf die Ausläufer des Sauerlandes (bis hin zu den Bruchhäuser Steinen) und die Dörfer Harth und Weiberg genießen. Sie folgen der Straße geradeaus und kehren nach ca. 3 km nach Weiberg zurück.

Toureigenschaften

  • Einkehrmöglichkeit

  • Familienfreundlich

  • Rundweg

Anreise & Parken

A 44/A 33, Abfahrt Büren, Ausschilderung Büren folgen, in Büren Ausschilderung Weiberg folgen.
Volbrexener Straße, Linie 463/464, Richtung Büren (www.nph.de)

Immer wissen, was fährt: Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW 01803 504030 (Fahrplanauskünfte für 0,09€/Min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42€/Min.)

Weitere Infos / Links

Autor:in

Stadt Büren

Organisation

Stadt Büren

Sicherheitshinweise

Bitte achten Sie auf festes Schuhwerk.

In der Nähe

Anfahrt
Wandern in und um Weiberg im Bürener Land
33142 Büren
Naturerlebnis pur
Unser Tipp

Delbrück

© Teutoburger Wald Tourismus / D. Ketz
In Herford
Unser Tipp

Aktiv & Gesund

© Teutoburger Wald Tourismus / H. Tornow
© P. Kötters