Bollerbornquelle

PDF

Brunnen
Nach dem Vorbild des ältesten Heimatbildes wurde die Bollerbornquelle umgestaltet

Der Bollerborn bei Altenbeken ist eine rhythmisch intermittierende Quelle. Solche Quellen zeigen eine besondere Wasserführung: in zeitlich etwa gleichen Abständen strömt Wasser für kurze Zeit, dann versiegen die Quellen wieder, bis der nächste Wasserschwall folgt. Diese seltene Fließeigenschaft teilt der Bollerborn mit etwa 125 anderen Quellen weltweit.

Der bedeutendste Barockmaler des Paderborner Landes, Johann Georg Rudolphi schuf 1671 das Landschaftsbild vom „Fons Resonus, vulgo Bullerborn“, dem ältesten Heimatbild Altenbekens. Nach diesem Vorbild wurde 2009 die Bollerborn-quelle umgestaltet. Der Paderborner Bildhauer Herbert Görder hat den 180 Kilogramm schweren Wassermann aus der griechischen Mythologie nach der Vorlage dieser Zeichnung geschaffen. Die Sanduhr in seiner rechten Hand symbolisiert die verloren gegangene Eigenschaft der nur zeitweise schüttenden Quelle.

Gut zu wissen

Zahlungsmöglichkeiten

kostenfrei / jederzeit zugänglich

Anreise & Parken

Die Bollerbornquelle befindet sich an der Bollerbornstraße (Ortsausgang zur L755 in nördliche Richtung).

Autor:in

lokaler Redakteur

In der Nähe

Anfahrt
Bollerbornquelle
Bollerbornstraße
33184 Altenbeken
© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters