Kleiner Viadukt bei Paderborn-Neuenbeken

PDF

Bauwerk / Moderne Architektur
Der kleine Viadukt ist eine Eisenbahnbrücke bei Neuenbeken.
Der 230 Meter lange Kleine Viadukt, auch Dune-Viadukt genannt, überspannt in einer Höhe von 33 Metern mit 11 Bögen das Tal der Dune. Wie sein etwa drei Kilometer weiter östlich gelegener „großer Bruder“, der Altenbekener Viadukt, wurde er in den Jahren 1851 bis 1853 als Teil der Eisenbahnstrecke Paderborn – Altenbeken – Warburg – Kassel erbaut. Westlich oberhalb des Viadukts befindet sich die 2014 errichtete Aussichtsplattform, die einen großartigen Blick auf den Viadukt und das Beketal bietet.

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Zahlungsmöglichkeiten

Eintritt frei

Anreise & Parken

Den Kleinen Viadukt erreichen Sie über den Paderborner Höhenweg.

Preisinformationen

Der Kleine Viadukt kann kostenlos besichtigt werden.

Autor:in

Karl Heinz Schäfer

Organisation

Tourist Information Paderborn / Verkehrsverein Paderborn e.V.

In der Nähe

Kleiner Viadukt bei Paderborn-Neuenbeken

Dune
33100 Paderborn

Website

© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.