Köpperplatz

PDF

Sehenswürdigkeit divers
Der Bereich "Köpperplatz" (auch Galgenhügel, später Abschiedsplatz genannt) hat seinen historischen Ursprung in der Richtstätte des damaligen Amtes Reineberg - in Verbindung mit der im Jahre 1723 abgebrochenen Burg Reineberg. 1953 fand man an dieser Stelle eine über 500 Jahre alte Grabstätte.
 Dieser Platz wurde in der Vergangenheit auch Abschiedsplatz genannt, da bis 1902 die Oberbauerschafter Kinder noch in der Lübbecker Kirche konfirmiert wurden und am Tage ihrer Konfirmation von den Lübbecker Kindern und Eltern bis hierhin – sofern nicht der Kirchweg über den Hilgenstuhl genutzt wurde - begleitet und verabschiedet wurden. Der Straßenzug in diesem Bereich führt in Erinnerung an diesen Platz die Straßenbezeichnung „Am Köpperplatz“.

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Autor:in

Mühlenkreis Minden-Lübbecke

In der Nähe

Köpperplatz

Am Köpperplatz 42
32609 Hüllhorst - Oberbauerschaft

© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.