Reformhaus Ebken

PDF

Einzelhandelsgeschäft/ Shop
Alles hat einen Anfang.Unsere ersten Schritte haben wir am 01.01.1960 mit dem kleinen Unternehmen „Frischedienst – Ausl...

Alles hat einen Anfang.

Unsere ersten Schritte haben wir am 01.01.1960 mit dem kleinen Unternehmen „Frischedienst – Auslieferungslager Lothar Ebken“ gemacht. Mit dem alten Transport-Bus wurden Reformhäuser im Bremer Raum, aus dem eigenen Lager beliefert. Nach einiger Zeit wurden die kleinen Transporter zu LKW und auch das Lager immer größer. Der Begriff „Frischedienst – Auslieferungslager“ musste überholt werden und so entstand die neue Firma „Roland-Reform-Auslieferungs-Service“. Diese Unternehmensstruktur entspricht den heutigen Vorstellungen zum klassischen Großhandel mit dem speziellen Blickpunkt auf Reformwaren und die dazugehörigen Reformhäuser. Ein enger Kontakt zwischen den Kunden und dem Chef Lothar Ebken Senior war immer wichtig und für die kleine Branche ein großer Gewinn. Durch dieses enge Verhältnis untereinander sind wir durch einige Zufälle an unser erstes Reformhaus gekommen.

„So mok wi dat“ wurde zu einem der Leitsprüche von Lothar Ebken Senior. Nach Abschluss eines Vertrags, einer Planung oder anderen Gesprächen konnte man von Lothar Ebken den abschließenden Satz „So mok wi dat“ vernehmen. Damit war allen klar am 01.04.1970 wurde das erste Reformhaus Ebken in Vechta von einem Kollegen übernommen und weitergeführt. Der erste Schritt in ein eigenes Einzelhandelsunternehmen war damit gemacht. Dreimal ist Bremer Recht, sodass auch das zweite und dritte Reformhaus Ebken im Roland Center Bremen und in Syke nicht lange auf sich warten ließen und schon im Jahr 1971 zur Ebken Familie gehörten. Seine Frau Gerlinde Ebken und er arbeiteten in einem perfekten Team, sodass bis zum Jahr 2000 insgesamt 11 Reformhäuser ihren Namen trugen.

Es geht in die nächste Runde.

Nach 40 Jahren Selbstständigkeit verließ Lothar Ebken Senior am 01.01.2000 das Unternehmen in den wohlverdienten Ruhestand. Kunden und Kollegen mussten sich jedoch nicht an einen anderen Namen gewöhnen, sondern konnten bei Lothar Ebken bleiben. Jedoch ist dieser etwa 30 Jahre jünger und der Sohn vom Senior. Der Junior ist 1961 in Bremen geboren und in der Branche des Reformhauses aufgewachsen. Die Kenntnisse über die einzelnen Produkte und Besonderheiten des Reformhauses wurde im Hause Ebken wie das Laufen erlernt. Lothar Ebken erwähnt immer wieder gerne: „Die Erfahrungen in der Kindheit prägen einen Menschen für das gesamte Leben“. So war für ihn recht schnell klar, dass er diese besondere Branche nicht wieder verlassen möchte. Auch seine Frau Anja Ebken konnte schnell von den qualitativ hochwertigen Produkten überzeugt werden und wurde vom Reformhaus Fieber angesteckt. Die ersten Schritte in der Berufswelt machte Lothar Ebken Junior in der Tätigkeit des Außendienstes für Hersteller. Hierbei wurden selbstverständlich die Reformhäuser im Norden Deutschlands betreut und beliefert. Auch durch diese Arbeit konnte Lothar Ebken viele gute Kontakte und heute auch Freundschaften zu Kollegen knüpfen. Neben der Tätigkeit im Außendienst gründete Lothar Ebken das Teehandelshaus Ebken, hier verpackt und vertreibt er biologisch angebauten Tee.

Zurück zum Reformhaus Ebken. Am 01.01.2000 wurde Lothar Ebken Junior Geschäftsführer des Unternehmens und ist dies auch bis heute. Die Entwicklung der Anzahl der Geschäfte zeigt eine stetige Steigung, sodass heute 29 Filialen in Nordwestdeutschland, eine Zentrale mit eigenem Lager in Syke und ein Online Shop zur Ebken Familie gehören. Lothar Ebken Junior verfolgt in vieler Hinsicht die Lebenseinstellung, dass alles eine zweite oder auch eine dritte Chance verdient hat. Wenn ein Geschäft eine negative Tendenz zeigt, so versucht er alles um eine Wende zu erzielen. Besonders die Mitarbeiter liegen ihm hier am Herzen. „Familienmitglieder kann man nicht so einfach gehen lassen“.

Flügel und Wurzeln

Schon Johann Wolfgang von Goethe wusste, dass Kinder zwei Dinge von ihren Eltern bekommen sollten: Wurzeln und Flügel. Genau diese Eigenschaften gaben Lothar und Anja Ebken ihren beiden Kindern Lena und Tom mit. Jedoch in der anderen Reihenfolge. Beide Kinder flogen nach der Schulzeit in andere Branchen bzw. erlernten andere Berufe. So studierte Lena Ebken erst auf Lehramt und absolvierte das Referendariat. Tom hingegen studierte Dual Betriebswirtschaftslehre in einem großen Konzern. Beide kamen in den Jahren 2019 und 2020 zurück zu ihren Wurzeln und fanden ihren Platz im Reformhaus Ebken. Besonders stolz ist Lothar Ebken, dass das begonnene Projekt seines Vaters jetzt in die dritte Generation geht. Leider kann der Senior hierzu nicht mehr persönlich etwas sagen, aber alle drei sind sich einig, dass auch er sich eine solche Entwicklung für seine Firma gewünscht hätte. „Die Zusammenarbeit innerhalb der Familie ist etwas ganz Spezielles. Insbesondere unter Geschwistern kann es schnell zu Reiberein kommen. Tom und ich haben dies aber noch nicht erlebt und haben es auch nicht vor. Wir verstehen uns gut im Team, können aber auch gut in unseren klar voneinander definierten Bereichen arbeiten.“ fasst Lena zusammen. Gemeinsam wollen sie die Tradition und die Zukunft vereinen. Ein wichtiger Teil der Zukunftsvision ist die Regionalität, die auch Tom hervorhebt: „Als ein langfristiges, wichtiges Ziel definieren wir das Einkaufen in der Heimatstadt. Hierzu wollen wir mit unserem innovativen Konzept der Ladengestaltung zu einer modernen, attraktiven Innenstadt beitragen. So können unsere Kunden nicht nur umweltschonend einkaufen, sondern alle tragen gemeinsam auch zu positiven Standortfaktoren der Städte bei.“ 

Familie bleibt Familie

Das noch vor 50 Jahren kleine Reformhaus Ebken bleibt also auch noch heute eine inhabergeführtes Familienunternehmen. Schon mit der Gründung des Unternehmens verfolgte Lothar Ebken Senior eine langfristige Mission. Er schuf das heutige Fundament der gesamten Firma. Werte, wie Zuverlässigkeit, Vertrauen und Zusammenhalt gelten in der Familie Ebken aber genauso im Unternehmen als eins der wichtigsten Standbeine. Deutlich wird, dass alle Mitarbeiter der Familie werden. Zahlreiche Mitarbeiter prägen das Unternehmen schon viele Jahrzehnte. Auf diese langjährige Zugehörigkeit ist der Geschäftsführer sehr stolz und dankbar. Lothar Ebken sagt: „Für uns ist es nicht relevant heute einen guten Umsatz oder eine gute Steigung zu erzielen, für uns ist morgen relevant.“ Diese Einstellung macht Familienunternehmen zu etwas einzigartigem. Der Manager kann nicht nach einem schlechten Jahr entlassen werden und ein neuer kommt, im Ebken-Team ist die Familie selbst für ihre Familienmitglieder verantwortlich. Heute und Morgen.

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Öffnungszeiten

Anreise & Parken

Das Reformhaus Ebken befindet sich auf dem Eck von Scharn und Bäckerstraße, in unmittelbarer Nähe des Kaufhaus Hagemeyer.

Preisinformationen

Preise je nach Auswahl

Autor:in

Minden Marketing GmbH - Tourist-Information

In der Nähe

Reformhaus Ebken

Bäckerstraße 1-3
32423 Minden

0571 93293989

shop@ebken.de

Website

© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.