Steinberg bei Dörentrup

PDF

Aussichtspunkt/Aussichtsturm
Der Steinberg wurde von 1963 bis 1992 militärisch als Raketen- und Radarstation genutzt. 1998 hat der NABU Lippe begonn...
Der Steinberg wurde von 1963 bis 1992 militärisch als Raketen- und Radarstation genutzt. 1998 hat der NABU Lippe begonnen, die 10 Hektar große Fläche zu renaturieren. Ein Gebäude wurde zu einem Fledermausquartier umgebaut. Inzwischen beherbergt das Gebiet viele seltene Tier- und Pflanzenarten, wie den Baumpieper, die Schlingnatter und den Dreifingersteinbrech. Von einem Aussichtspunkt auf 396 Meter Höhe haben Sie eine Rundumsicht mit Ausblicken zum Teutoburger Wald und Hermannsdenkmal sowie zum Wesergebirge und Kaiser-Wilhelm-Denkmal. (Text: Bernd Mühlenmeier)

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Zahlungsmöglichkeiten

Eintritt frei

Preisinformationen

Ganzjährig begehbar

Ansprechpartner:in

Lippe Tourismus & Marketing GmbH

Herr Jan Wisomiersky

Grotenburg 52
32760 Detmold

05231/62-1160

hermann@kreis-lippe.de

Website

Autor:in

Herr Bernd Mühlenmeier

Zum alten Sternberg 5
32694 Dörentrup

Organisation

Gemeinde Dörentrup

In der Nähe

Steinberg bei Dörentrup

Alte Dorfstraße
32694 Dörentrup - Schwelentrup

© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.