Meteora

PDF

Restaurant
Die Metéora-Klöster (griechisch: Μετέωρα), östlich des Pindos-Gebirges nahe der Stadt Kalambaka in Thessalien, Griechenland gelegen, gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der Name Metéora leitet sich von meteorizo (μετεωρίζω) ab, was „in die Höhe heben“ bedeutet. Dieser Name beschreibt die Lage der Klöster, die auf hohen Sandsteinfelsen gebaut wurden und bei dunstiger Luft manchmal zu schweben scheinen.
Das Restaurant "Meteora" (ehemals NAOS) in Minden mit seinen griechischen Spezialitäten steht seit 2017 unter der Leitung von Jani Kapurani.
In seiner gemütlich familiären Atmosphäre gibt es neben den typisch griechischen Gerichten, auch eine wechselnde Auswahl an saisonalen Köstlichkeiten wie zum Beispiel Muscheln, Spargel, Pilze, und Wild. Alle Speisen können in den Sommermonaten auch im Freien genossen werden. 
Das Restaurant bietet zudem einen großen Festsaal an. Dieser kann für Veranstaltungen mit bis zu 140 Personen für Feierlichkeiten jeglicher Art genutzt werden. Hierzu bietet das "Meteora" auch individuell für Ihre Bedürfnisse angepasste Speisen aus der deutschen Küche.

Gut zu wissen

Öffnungszeiten

MO: Ruhetag
DI: 17.00 - 23.00 Uhr
MI: 17.00 - 23.00 Uhr
DO: 17.00 - 23.00 Uhr
FR: 17.00 - 23.00 Uhr
SA: 17.00 - 23.00 Uhr
SO: 11.30 - 14.30 Uhr + 17.00 - 23.00 Uhr
Ruhetage: Montag

Eignung

  • für jedes Wetter

  • für Kinder (jedes Alter)

  • Kinderwagentauglich

  • für Gruppen

  • für Familien

  • für Individualgäste

Ausstattung

  • Gesellschaftsraum

  • Außengastronomie

  • Tischreservierung möglich

  • Parkmöglichkeit am Haus

Anreise & Parken

Aus Richtung Innenstadt kommend überqueren Sie die Ringstraße und befinden Sie nun in der Stiftsallee. Hier überqueren Sie ebenfalls den Mittellandkanal und sehen direkt linke Hand das Restaurant Meteora. Parkmöglichkeiten gibt es zum einen direkt vor dem Haus oder auch in der Kanaluferstraße.

Autor:in

Minden Marketing GmbH - Tourist-Information
Domstraße 2
32423 Minden

In der Nähe

© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters