© Mühlenkreis Minden-Lübbecke

Rittergut Eisbergen im Mühlenkreis Minden-Lübbecke

  • Porta Westfalica

Herrenhäuser & Parks an der Westfälischen Mühlenstraße

Das an der Weser liegende Rittergut Eisbergen wird erstmalig 1396 genannt. 1747 erwirbt die Familie von Schellersheim das Gut, das sich bis heute in Familienbesitz befindet. Neben der land- und forstwirtschaftlichen Nutzung dient es als Reitsportanlage.

Auf der Westseite befindet sich der verwaldete Landschaftspark. Eine Allee sowie einzelne herausragende Solitärbäume sind Relikte dieses ehemaligen Parks. Bemerkenswert ist ein gut erhaltener Eiskeller in Form eines künstlichen Hügels. Der private Gartenbereich zwischen Orangerie und Herrenhaus wird von einer mächtigen Hängebuche mit einem Durchmesser von rund 30 m dominiert. Die als Fachwerkbau angelegte, ungewöhnlich große Orangerie weist zur Südseite 15 Fensterachsen auf.

Das Herrenhaus wurde 1912 nach dem Brand des Vorgängerbaus als repräsentativer Sandsteinbau mit historisierenden Jugendstilelementen neu errichtet. Die obere Terrasse vor dem Herrenhaus wird von zwei mächtigen Bäumen – einer Blutbuche und einer Federbuche – dominiert. Die beiden barocken Frauenskulpturen sowie die Vase auf Sockel stammen noch aus dem 18. Jahrhundert. Von hier führte früher eine repräsentative Treppenanlage auf die untere Terrasse, die heute für den Reitsport genutzt wird.

Auf der Karte

Weserstr. 16

32457 Porta Westfalica

Deutschland


Tel.: 0571 8072317

Fax: 0571 80733170

E-Mail:

Webseite: www.herrenhaeuser-parks-muehlenkreis.de

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Park und Gebäude: Nur nach Vereinbarung, Ansprechpartner: Herr von Schellersheim, Tel. 05751 - 8140
Bei Veranstaltungen:
"Tage der Herrenhäuser" mit Führungen und kulturellen Veranstaltungen, Programm siehe Internet.
Geführte Bus- und Radtouren zu den Schlössern und Herrenhäüsern.
Preisinformationen

Auf Vereinbarung. Ansonsten Preise je nach Veranstaltung.

 


Was möchten Sie als nächstes tun?