Teutoburger Wander-Wald

Grüne Wege statt rote Ampeln

Zu Fuß unterwegs zwischen Nonnenstein und Totenkopf

Es gibt bekanntlich viele Wege, ans Ziel zu kommen. Beim Wanderurlaub im Teutoburger Wald ist auch der Weg das Ziel. Denn durch den Teuto, das Egge- und Wiehengebirge erstreckt sich ein gut ausgebautes und markiertes Wegenetz, das Wanderern immer neue Blickwinkel eröffnet - auf die abwechslungsreiche Kultur- und Naturlandschaft der Mittelgebirgsregion mit ihren artenreichen Mischwäldern, kleinen Fachwerkdörfern und großen Städten, schroffen Felsen und tiefen Tälern.

Lesen Sie auch inspirierende Erlebnisberichte im Wanderblog oder bestellen Sie den Wanderplaner mit einer Übersicht attraktiver Tourenvorschläge.

Zu den „Top Trails of Germany“ gehören die traditionsreichen Hermannshöhen. Schon die alten Germanen waren auf den zwei Kammwegen gern unterwegs. Diese gehören zu den Highlights der Wanderregion Teutoburger Wald, in deren einzigartiger Landschaft Ems und Lippe entspringen.

24

zertifizierte Wander-Gastgeber stellen wir vor

Qualitäts-Gastgeber
226

km lang sind die Hermannshöhen. Weitere Qualitäts-Wanderwege:

Qualitäts-Wanderwege
276

Wanderwege bis 10 Kilometer Länge sind hier gelistet

Kurze Wanderwege
675

Wanderwege sind in der interaktiven Karte der Region aufrufbar

Interaktive Karte

Über 675 Wanderwege werden im TEUTO_Navigator, der interaktiven Regions-Karte, vorgestellt. Darunter sind Qualitäts- und Rundwanderwege, außerdem Städte-Wandertouren, Pilger-Routen zu den Klöstern wie UNESCO-Kulturerbe Corvey und VitalWanderWelt Wege für die Gesundheit.
Beim Wanderurlaub im Teutoburger Wald ist eben auch der Weg, aber nicht nur der, das Ziel.