Der "Hasenpatt" von Enger nach Bielefeld-Schildesche

GPX

PDF

13,30 km lang
Schwierigkeit: mittel
Kondition: leicht
regionaler Wanderweg
  • 03:05 h
  • 100 m
  • 96 m
  • 84 m
  • 137 m
  • 53 m
  • 13,30 km
  • Start: Enger, Barmeierplatz
  • Ziel: Bielefeld Schildesche, S-Bahnhof
Eine schöne Wanderung erwartet Sie zwischen der Widukindstadt Enger und dem Bielefelder Stadtteil Schildesche. Leicht ansteigend, aber im Schwierigkeitsgrad "leicht" einzuordnen, können Sie hier auch als Familie schön wandern. Unbedingt lohnenswert: ein Besuch des Gerbereimuseums! Start und Ziel sind gut an öffentliche Verkehrsmittel angebunden.

Sie starten auf dem Barmeierplatz, im Zentrum Engers. Gleich in der Nähe befindet sich die Stiftskirche mit dem Grabmal Widukinds und das Widukindmuseum.

Folgen Sie der Beschilderung mit der Signatur "Hp" zunächst in südlicher Richtung die Burgstraße hinunter. Hier befindet sich auch das Gerbereimuseum. Es ist das einzige seiner Art, das noch am Originalstandort steht. Das alte Gerberhandwerk wird hier durch die originalen Maschinen lebendig. Bereits vor dem Bolldammbach biegen Sie rechts ab und folgen diesem bis zur Ringstraße. Gehen Sie links, am Freibad vorbei bis zur Werther Straße.

Weiter geht es, leicht bergan, in Richtung Pödinghausen. Bevor Sie dort in das Pödinghausener Holz eintauchen, lohnt ein Blick zurück. Man kann hier einen schönen Ausblick auf die Stadt Enger mit seinem Wahrzeichen, der Liesbergmühle genießen.

Im weiteren Verlauf des Weges passieren Sie einen alten Windmühlenstumpf und den Golfplatz des Golfclubs Ravensberger Land. An Fischteichen vorbei kommen Sie zu einem der Sattelmeierhöfe, dem Hof Upmeier. Von hier nutzen Sie einen kleinen Pfad bis Vilsendorf.

Am Ende eines Sieks mit Buchenwaldbestand werden Sie einen schönen Blick auf den Teutoburger Wald genießen können. Von hier blickt man bis zu Bielefelds Wahrzeichen, der Sparrenburg.

Nun geht es entlang dem Moorbach, über den Johannisbach bis hin zu Ihrem Zielpunkt in Schildesche. 

Wegpunkte

Start
Enger, Barmeierplatz
Gerbereimuseum Enger
Museum/Ausstellung

Gut zu wissen

Beste Jahreszeit

geeignet
wetterabhängig

Wegbeschreibung

Der Weg ist durchgängig mit "Hp" markiert.

Toureigenschaften

  • Familienfreundlich

  • Einkehrmöglichkeit

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Fernglas, Fotoapparat.

Anreise & Parken

BAB 30, Abfahrt Bünde, kurz Richtung Bünde, dann K13 oder L557 nach Enger.
Tiefgarage am Barmeierplatz (kostenfrei).
Rückweg ab Bielefeld Schildesche: mit der Stadtbahnlinie 1 bis Hauptbahnhof dort umsteigen in die Stadtbahnlinie 3 bis Babenhausen Süd, ab hier mit BVO Buslinie 54 bis Enger Kleinbahnhof. Oder ab Schildesche Im Stift mit der Buslinie 156 bis Jöllenbeck Adlerdenkmal, dort umsteigen in die BVO Buslinie 54 bis Enger Kleinbahnhof.


Immer wissen, was fährt: Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW 0800 6-50 40 30 (kostenlos und rund um die Uhr erreichbar).

Weitere Infos / Links

Organisation

Teutoburger Wald Tourismus

Tipp des Autors

Machen Sie eine kleine Einkehr am Golfplatz.

Karte

Wanderkarte NRW, 1:25.000, Nr. 21 der grünen Reihe des Landesvermessungsamtes NRW "Herford und das Wittekindsland", ISBN 3-89439-661-x

In der Nähe

Anfahrt
Der "Hasenpatt" von Enger nach Bielefeld-Schildesche
32130 Enger
Naturerlebnis pur
Unser Tipp

Delbrück

© Teutoburger Wald Tourismus / D. Ketz
In Herford
Unser Tipp

Aktiv & Gesund

© Teutoburger Wald Tourismus / H. Tornow
© P. Kötters