Harsewinkeler Stelengang

GPX

PDF

5,58 km lang
regionaler Wanderweg
Harsewinkel – gestern und heute: Stelen mit historischen Fotografien und überlieferten Erläuterungen ermöglichen dem Betrachter einen Blick in die Geschichte von Harsewinkel. In einem kleinen Rundgang wird so die Stadtgeschichte lebendig.

Ein Blick in die Geschichte Harsewinkels

Wer einen Eindruck vom Leben in Harsewinkel vor rund 100 Jahren bekommen möchte und sich fragt, wie es damals wohl in der Stadt ausgesehen haben mag, hat mit den Stelen die Möglichkeit, der Geschichte Harsewinkels auf den Grund zu gehen.

Im Rahmen eines Projektes des Bürgerschützen- und Heimatvereins entstanden in Harsewinkel 18 Stelen mit historischen Fotografien und überlieferten Erläuterungen, die dem Betrachter einen Blick in die Geschichte von Harsewinkel ermöglichen. Verschiedene alte Ansichten aus dem Archiv der Firma Foto Jäger können im direkten Vergleich zum heutigen Straßenbild betrachtet werden und veranschaulichen die Veränderung Harsewinkels in den letzten Jahrzehnten. Dazu informieren kurze Texte über die die Stadtgeschichte.

Die Stelen sind an verschiedenen Punkten in Harsewinkel aufgestellt und informieren über das Leben jüdischer Familien in Harsewinkel, die Veränderung am Alten Markt, die Entstehung von Claas und viele andere interessante geschichtliche Aspekte Harsewinkels.

 

Zu der Karte mit den Harsewinkeler Stelen und dessen Standorte gelangen Sie über die Fotogalerie.

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Wegbeschreibung

 


 

Weitere Infos / Links

https://www.harsewinkel.de/sv_harsewinkel/de/Freizeit%20+%20Kultur/Sehensw%C3%BCrdigkeiten/Harsewinkeler%20Stelengang/

Autor:in

Markus Wiegert

Organisation

Stadt Harsewinkel

In der Nähe

Tourdaten
Start: an der Stelle an der die August-Claas-Straße von der Münsterstraße abzweigt "Klusenplatz"

01:21:00 h

5,58 km

5 m

5 m

62 m

65 m

Naturerlebnis pur
Unser Tipp

Delbrück

© Teutoburger Wald Tourismus / D. Ketz
In Herford
Unser Tipp

Aktiv & Gesund

© Teutoburger Wald Tourismus / H. Tornow
© P. Kötters

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.