MI-Bückeburg: Sterntour 4 über Bückeburg zum Besucherbergwerk

GPX

PDF

29,57 km lang
regionale Radtour
Diese Radtour führt Sie durch Dankersen nach Bückeburg zum Schloss, ins Hubschraubermuseum und ins Besucherbergwerk nach Kleinenbremen.

Diese Tour führt Sie ins Schaumburger Land. Zuerst geht es am Denkmal des Großen Kurfürsten über die Weserbrücke und die anschließende "Bunte Brücke". Wenn die Weser Hochwasser führt, stehen diese Flächen bis zur Mauer an der Bahnhofsfestung unter Wasser. Ein besonderer Blickfang ist es, wenn starker Frost dazukommt und sich das flache Wasser in eine Eisfläche verwandelt. Wenn Sie nach rechts schauen, haben Sie einen grandiosen Ausblick auf die Porta Westfalica und die sanften Hügel des Weserberglands mit dem Fernsehturm auf dem Jakobsberg und dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal auf dem Wittekindsberg.

Hinter der Brücke beginnt die ehemalige Bahnhofsfestung. Der Mindener Bahnhof sollte aus Sicherheitsgründen nicht innerhalb der Stadtmauern gebaut werden, weshalb er eine eigene Festung mit drei Forts und einer Flankenbatterie bekam. 1847 wurde er als Endpunkt der "Köln-Mindener Eisenbahn" erbaut.

Mit dem Fahrrad folgen Sie der Ausschilderung "West-Ost-Radweg" und dieser führt Sie durch Dankersen, Berenbusch und Evesen. Zur Orientierung folgen Sie ab Evesen zunächst weiter der genannten Ausschilderung bis dieser Weg den sogenannten "Schlösser und Herrensitze Radweg) kreuzt, welcher Sie zum Schloss Bückeburg bringt.

Dort angekommen, überqueren Sie den Schlossbach und gelangen durch das prunkvolle Tor auf das Schlossgelände. Umrahmt von dem historischen Park, liegt hier der Stammsitz des Hauses Schaumburg-Lippe. Die erste urkundliche Erwähnung findet man Anfang des 14. Jahrhunderts, der Umbau in die heutige Anlage im Stil der Weserrenaissance begann aber erst im 16. Jahrhundert. Tauchen Sie bei einer Führung in die Geschichte der Schlossanlage und der Fürstenfamilie ein, die auch heute noch dort zu Hause ist.

Wenn Sie es eher technisch und moderner mögen, gelangen Sie über den Marktplatz zum Hubschraubermuseum am Sablé-Platz. Die Geschichte der eindrucksvollen Fluggeräte wird durch fünf Meilensteine und ca. 50 Hubschrauber dargestellt.

Nach einer Reise durch Adelsgeschichte und beflügelnde Eindrücke im Hubschraubermuseum haben Sie vielleicht Lust bekommen, im Besucherbergwerk Kleinenbremen eine Reise durch die Gesteinsschichten anzutreten. Hierzu verlassen Sie Bückeburg Richtung Süden auf der Georgstraße und fahren auf der Rintelner Straße weiter bis nach Kleinenbremen. Dort fahren Sie nach links wieder auf eine Rintelner Straße und fahren am Restaurant Olympia vorbei bis zum Bergwerk. Seit 1835 wurde im Weserbergland Eisenerz abgebaut, in der Grube wohlverwahrt in Kleinenbremen von 1883 bis 1957. Seit 1988 lädt das Besucherbergwerk mit einem herzlichen "Glück auf" dazu ein, in die Welt des Bergbaus "einzufahren".

Nach einem Tag mit vielseitigen Eindrücken führt Ihr Weg Sie entlang der Mühlenroute zurück nach Minden.


Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Anreise & Parken

A 2 Dortmund-Hannover: Autobahnausfahrt 37, Porta Westfalica - danach B482 Richtung Minden, Abfahrt Minden Zentrum

A 2 Hannover-Dortmund: Autobahnausfahrt 35, Bad Eilsen-West, Beschilderung Richtung Minden folgen

B 61: aus Bremen Richtung Minden

  • Parkhaus Obermarktpassage, kostenpflichtig
  • Simeonsplatz, kostenpflichtig
  • Kanzlers Weide, kostenfrei

Öffentliche Verkehrsmittel

Minden ZOB (Busbahnhof), Lindenstraße


Minden Hauptbahnhof


Immer wissen, was fährt: Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW: 01806 / 504030 (20 Cent/Verbindung aus dem Festnetz sowie maximal 60 Cent/Verbindung aus dem Mobilfunknetz.

Weitere Infos / Links

BERATUNG:
Minden Marketing GmbH
Tourist-Information
Domstraße 2
32423 Minden
Tel.: 0571 8290659 Fax: 0571 8290663

www.minden-erleben.de
E-Mail: info@mindenmarketing.de

Ansprechpartner:in

Minden Marketing GmbH

Domstraße 2
32423 Minden

info@mindenmarketing.de

Website

Autor:in

Minden Marketing GmbH

Organisation

Minden Marketing GmbH

In der Nähe

Tourdaten
Start: Denkmal "Großer Kurfürst"
Ziel: Denkmal "Großer Kurfürst"

mittel

02:00:00 h

29,57 km

89 m

88 m

40 m

125 m

Naturerlebnis pur
Unser Tipp

Delbrück

© Teutoburger Wald Tourismus / D. Ketz
In Herford
Unser Tipp

Aktiv & Gesund

© Teutoburger Wald Tourismus / H. Tornow
© P. Kötters

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.