Pilgern in Lippe - Ostschleife

GPX

PDF

81,61 km lang
mittel
Themenweg
  • 00:08 h
  • 2.052 m
  • 2.049 m
  • 103 m
  • 348 m
  • 245 m
  • 81,61 km
  • Start: Im Seligen Winkel, 32825 Blomberg
  • Ziel: Im Seligen Winkel, 32825 Blomberg
„Pilgern in Lippe“
von Kirche zu Kirche auf 3 Pilgerwegen:
  • Ostschleife (ca. 82 km)
  • Westschleife (ca. 110 km)
  • Westroute (ca. 39 km)
Pilgern in oder nach Lippe – das ist nicht neu. Vor der Reformation gab es auch in Lippe Orte, die jahrzehntelang Wallfahrtsorte waren. Blomberg, das in vorreformatorischer Zeit Wallfahrtsort war, bildet mit der Klosterkirche das Zentrum des Weges. Die gastgebenden Kirchengemeinden freuen sich darauf, im Rahmen ihrer Möglichkeiten Pilger zu unterstützen und Geschichten über die eigene Gemeinde und ihre Menschen erlebbar werden zu lassen.

Die Weite der Felder genießen, im Wald die Stille fühlen, Kirchen als Ort der Ruhe und Kraft und der Begegnung erleben. Pilgern in Lippe führt von Kirche zu Kirche durch die vielfältige und reizvolle Landschaft Lippes im Teutoburger Wald. Über 40 Kirchen am Wegesrand, historische Stätten und Naturdenkmäler laden Sie auf 230 km ein, dem kulturellen Erbe nachzuspüren. Die Wegführung erstreckt sich vom lippischen Südosten (Ostschleife) über Schieder, Schwalenberg, Falkenhagen, Elbrinxen und Lügde über die Kirchengemeinden im Norden Lippes (Barntrup, Sonneborn, Alverdissen, Hillentrup) bis nach Lemgo, Detmold, Heiligenkirchen, Berlebeck, Horn, Bad Meinberg und Reelkirchen (Westschleife) bis in den Westen von Berlebeck, über Stapelage, Oerlinghausen bis Bielefeld. Die Westroute verbindet die Lippischen Pilgerwege mit den Jakobspilgerwegen in Bielefeld.
Die Wege eignen sich von einer Halbtages- oder Tages – bis hin zur Mehrtagestour.

Hier stellen wir Ihnen die Ostschleife vor.
Die Ostschleife startet im Zentrum der Lippischen Pilgerweges, an der historischen Klosterkirche Blomberg mit seinem ungewöhnlichen Kirchturm und der Legende um Alheyd, sie führt Richtung Schieder mit seinem See und dem Malerstädtchen Schwalenberg. Weiter geht der Weg über Falkenhagen mit seinem ehemaligen Zisterzienserinnenkolster, vorbei an der Storchenstation Elbrinxen und lädt in Lügde zu einer Pause in den Emmerauen ein, bevor es nach Sonneborn zu einer der ältesten Kirchen Nordlippes, erstmals urkundlich erwähnt im 13. Jahrhundert geht. Es lohnt sich in diese Kirche zu gehen, da dort Wand- und Gewölbemalereien zum lutherischen Katechismus (rund 50 Bildszenen) aus dem Jahr 1564 zu finden sind, eine Seltenheit im Bereich der protestantischen Kirchen Deutschlands.  Weiter geht der Weg an der Barntruper Kirche (erbaut um 1317) vorbei und erreicht durch die Wälder wieder Blomberg, zwischen dem 6. und 8. Jahrhundert n. Chr. im Verlauf der altsächsischen Expansion besiedelt.

Gut zu wissen

Beste Jahreszeit

geeignet
wetterabhängig

Wegbeschreibung

Die Ostschleife führt Richtung Schieder und Schwalenberg, über Falkenhagen,Elbrinxen und Lügde nach Sonneborn zu einer der ältesten Kirchen Nordlippes, erstmals urkundlich erwähnt im 13. Jahrhundert. Vorbei an der Barntruper Kirche (erbaut um 1317) erreicht man wieder Blomberg, welches zwischen dem 6. und 8. Jahrhundert n. Chr. im Verlauf der altsächsischen Expansion besiedelt wurde.

Toureigenschaften

  • Kulturell interessant

  • Einkehrmöglichkeit

  • Rundweg

  • Beschilderung

  • Gute Anbindung an ÖPNV

Ausrüstung

Bitte geeignete Kleidung und Schuhwerk wählen.

Anreise & Parken

kostenlose Parkplätze an der Parkpalette Holstenhöfener Str. 2, 32825 Blomberg
Blomberger Klosterkirche, Im Seligen Winkel, 32825 Blomberg

Weitere Infos / Links

Weitere Informationen und Angebote: www.pilgern-in-lippe.de

Die Lippische Landeskirche bietet geführte Pilgertage und mehrtägige Pilgertouren an.

Weitere Infos

Pilgerbegleiter, die von der Lippischen Landeskirche geschult wurden, begleiten Gruppen auf Wunsch auf ihrem Weg. Beim begleiteten Pilgern können meditative Impulse, Zeiten des Schweigens, Lieder und Gebete auf dem Weg dazu beitragen, aus dem Alltag auszusteigen und wieder zurückzukehren zu den Fragen nach dem Sinn des eigenen Daseins, nach Gott und der Welt.

Die Lippische Landeskirche bietet geführte Pilgertage und mehrtägige Pilgertouren.

Literatur

Das Buch zum Weg wurde 2021 bearbeitet, erweitert und neu aufgelegt. Das Anfang 2022 erschienen Buch enthält Kartenmaterial im Maßstab 1:55 000, Beschreibungen der Kirchen und Sehenswürdigkeiten auf den einzelnen Etappen und meditative Texte. Sie können es bei der Lippischen Landeskirche zum Preis von 12,90 € zzgl. 2,50 € Versandkosten bestellen. Bestellungen unter: pilgern@lippische-landeskirche.de

Autor:in

Lippische Landeskirche
Leopoldstraße 27
32756 Detmold

Organisation

Lippische Landeskirche
Leopoldstraße 27
32756 Detmold

Tipp des Autors

Für den Lippischen Pilgerweg ist ein Pilgerpass bei der Lippischen Landeskirche erhältlich.
 
Der „Weg der Stille“, ein ökumenischer Pilgerweg von Schwalenberg über Marienmünster nach Corvey, verbindet im Lippischen Südosten die lippischen Pilgerwege mit dem Jakobspilgerweg in Höxter. Die Westroute verbindet im Nordosten die Lippischen Pilgerwege mit den Jakobspilgerwegen in Bielefeld. Unterhalb der Sparrenburg mündet der Lippische Pilgerweg auf die Jakobspilgerwege in Richtung Soest und in Richtung Münster. Damit wurde eine Verbindung für Jakobspilger geschaffen, die durch die herrliche Landschafts Lippes führt, um anschließend wieder auf dem Jakobspilgerweg zu gelangen. 


Fast alle Kirchen beteiligen sich am Projekt „Offene Kirchen“ der Lippischen Landeskirche.

Zahlungsmöglichkeiten

kostenfrei / jederzeit zugänglich

Karte

Die Wegführung und Kartenmaterial finden Sie auf der Internetseite www.pilgern-in-lippe.de

In der Nähe

Pilgern in Lippe - Ostschleife
32825 Blomberg
Naturerlebnis pur
Unser Tipp

Delbrück

© Teutoburger Wald Tourismus / D. Ketz
In Herford
Unser Tipp

Aktiv & Gesund

© Teutoburger Wald Tourismus / H. Tornow
© P. Kötters

Es scheint, dass der Microsoft Internet Explorer als Webbrowser verwendet wird, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.