Rundwanderweg durch das Große Torfmoor (grün)

GPX

PDF

8,35 km lang
regionaler Wanderweg
Das Große Torfmoor liegt zwischen Wiehengebirge und Mittellandkanal auf dem Gebiet der Stadt Lübbecke und der Gemeinde Hille.

Das Große Torfmoor liegt zwischen Wiehengebirge und Mittellandkanal auf dem Gebiet der Stadt Lübbecke und der Gemeinde Hille. Der Parkplatz am Freibad Lübbecke-Gehlenbeck (an der L 771) bietet ausreichend Parkmöglichkeiten und ist gleichzeitig Ausgangspunkt der Wanderung ins Große Torfmoor. Nach einer ersten Orientierung (Infotafel) führt der Weg an alten Pappeln vorbei und gibt den Blick frei auf naturbelassene Wiesen, Tümpel, Teiche und Bäche. An der nächsten Querung links der Roten Markierung folgend und dann nach einer Schranke rechts am Moortümpel vorbei durch einen Weiden- und Birkenbestand erreichen wir das in NRW einzigartige Hochmoor mit seiner hochmoortypischen Tier- und Pflanzenwelt.

 

Besucher des Großen Torfmoors können zudem die neue Lauschtour „Wanderung durch das Große Torfmoor“ ausprobieren. Mit der kostenlosen Lauschtour-App auf dem Smartphone kann die Tour zunächst heruntergeladen werden, um dann begleitet durch die Audio-Beiträge durch das Naturschutzgebiet zu wandern.

 

Nachdem wir den Bohlenweg hinter uns gelassen haben, geht es weiter über federnde Torfsoden und entlang einer Wasserfläche zum ersten Aussichtsturm. Ein Blick vom Turm über die Moorfläche und zum Wiehengebirge ist sehr zu empfehlen. Unten angekommen führt ein Bohlenweg zum MOOR-ERLEBNIS-PFAD, der rechts folgend verläuft. Hier kann man Interessantes über Pflanzen und Tiere der Moorlandschaft sowie über Moorleichen erfahren. In der warmen Jahreszeit gibt es zusätzlich die Möglichkeit, in einer Moormatschkuhle das Moor mit allen Sinnen zu erleben.

 

Hinter der Schutzhütte führt der Weg nun weiter an Wiesen und einer Feldhecke vorbei bis zum Bach Flöthe. Die rote Wegmarkierung zeigt nun zur anderen Bachseite. Einem Wiesenweg folgend befinden wir uns nun im Niedermoorbereich und gelangen nach einer kurzen  Wegstrecke zu einem weiteren Aussichtsturm. Vom Turm zurück und jetzt rechts weiter auf einer befestigten Wegstrecke bis zum Moorschutzhof. Auf der vom Naturschutzbund NABU, Kreisverband Minden-Lübbecke betriebenen Anlage befindet sich die Schäferei. Auf dem Gelände informiert der NABU anhand von Lehrtafeln über Tiere, Pflanzen und Insekten.

 

Der Wanderweg führt nun scharf rechts an jungen Kopfweiden vorbei durch Wiesen und hiernach rechts, um nach etwa 300 m wiederum ins Große Torfmoor zu gelangen. Ein Bohlenweg führt durch ein Feuchtgebiet mit Weiden und an knorrigen Kopfweiden vorbei bis zu einem Auwald, wo letztmalig die Möglichkeit besteht, von einem Aussichtsturm einen Blick auf das faszinierende Hochmoor zu richten. Die restliche Teilstrecke ist umsäumt von unterschiedlichen Strauch und Baumarten, bevor der Weg nach links auf der bekannten Teilstrecke bis zum Parkplatz erfolgt.

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Öffentliche Verkehrsmittel

 Immer wissen, was fährt: Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW: 01806 504030
(20 Cent/Verbindung aus dem Festnetz sowie maximal 60 Cent/Verbindung aus den Mobilfunknetzen.).


 


Für die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln können Sie von Minden und Lübbecke die Linie 512 (täglich) oder die Linie 513 (Wiehenblitz, außer Sonntag) nutzen. Die Haltestelle ist Eilhausen an der Wassermühle. Von dort wenden Sie sich auf der Eichholzer Straße nach Norden und erreichen das „Moorhus“ über die Kreuzung Frotheimer Straße nach 220 Metern über den Parkplatz P8 bei einer Gesamtwegelänge von 2,2 km.

Autor:in

Anna-Lena Rose

Organisation

Lübbecke Marketing e.V.

In der Nähe

Tourdaten
Start: Parkplatz P7 (Frotheimer Straße 57a, 32312 Lübbecke)
Ziel: Parkplatz P7 (Frotheimer Straße 57a, 32312 Lübbecke)

leicht

8,35 km

Naturerlebnis pur
Unser Tipp

Delbrück

© Teutoburger Wald Tourismus / D. Ketz
In Herford
Unser Tipp

Aktiv & Gesund

© Teutoburger Wald Tourismus / H. Tornow
© P. Kötters

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.