Alte Scheune & historische Schmiede Holzhausen II

PDF

Historische Stätte
Die »Scheune des Handwerks« "Büntmaas", Dorfschmiede in der Ortschaft Holzhausen II stammt aus dem Jahr 1747.

Das Fachwerk des Hauses ist vollständig erhalten und mit Backsteinen ausgemauert. Der Giebel des Fachwerkhauses enthält die datierte Inschrift.

Die Schmiede wurde 1989 unter Denkmalschutz gestellt und zu einem Museum ungestaltet, in dem man sich die alten, gut erhaltenen Werkzeuge ansehen kann. An zwei Tagen im Jahr werden bei einem Tag der offenen Tür die Schmiedekunst  und Reepschlagen vorgeführt.

Die Durchfahrtsscheune die sich auf dem Hofgrundstück der alten Dorfschmiede befindet, wurde vom Heimatverein restauriert und zu einem Museum mit altem, dörflichen Handwerk umgestaltet.

Der Heimatverein Holzhausen II veranstaltet regelmäßig Aktionstage wie Maibaum-Aufstellen, Stippgrütze essen sowie Konzerte auf dem Gelände der alten Scheune und der historischen Schmiede. Auch bei einer Fahrradtour lohnt sich an diesem schönen Ensemble ein Zwischenstopp.



Gut zu wissen

Autor:in

Mühlenkreis Minden-Lübbecke
Portastr. 13
32423 Minden

In der Nähe

Alte Scheune & historische Schmiede Holzhausen II
Minderheider Str. 39 -41
32479 Hille
© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters

Es scheint, dass der Microsoft Internet Explorer als Webbrowser verwendet wird, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.