Blasheim - Ortsteil Lübbecke

PDF

Sehenswürdigkeit divers
Das über 1000jährige Dorf westlich von Lübbecke hat sich durch den traditionsreichen "Blasheimer Markt" einen Namen wei...
Das über 1000jährige Dorf westlich von Lübbecke hat sich durch den traditionsreichen "Blasheimer Markt" einen Namen weit über die Grenzen der Region hinaus gemacht. Mehrere hunderttausend Besucher zieht es alljährlich am ersten Septemberwochenende zu Volksfest und Kirmesvergnügen an die B 65. Die Ursprünge gehen zurück auf einen Vieh- und Krammarkt im Jahr 1584 an der alten Heerstraße von Minden nach Osnabrück.
Bedeutung im Spätmittelalter hatte die Vogtei Blasheim als Mittelpunkt der umliegenden Ortschaften. Ältestes Bauwerk ist die zwischen 1250 und 1350 entstandene und zunächst einschiffige romanische St.-Marien-Kirche, anfänglich eine Eigenkirche der Grafen von Tecklenburg. Ende des 15. Jahrhunderts kam ein gotischer Anbau hinzu. Der wuchtige Kirchturm wird auf 1514 datiert. Ihre heutige Form erhielt die Kirche 1911. 1979 wurde die Gruft einer adeligen Familie in St.Marien entdeckt. Einige gut erhaltene Fachwerkhäuser lassen noch den Charakter des früheren Bauerndorfes erahnen.

Gut zu wissen

Autor:in

Mühlenkreis Minden-Lübbecke
Portastr. 13
32423 Minden

In der Nähe

Blasheim - Ortsteil Lübbecke
32312 Lübbecke
© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters

Es scheint, dass der Microsoft Internet Explorer als Webbrowser verwendet wird, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.